Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner
Artikel zum Thema
Statement von Landrätin Dagmar Schulz: Impfstatus der Leitung des Gesundheitsamts Lüchow-DannenbergNiedersachsen eröffnet Warteliste für Termine mit Proteinimpfstoff von Novavax - Ab sofort Terminreservierung über die Impfhotline des Landes möglichSteigerung der Testkapazitäten: Niedersachsen fördert Anschaffung von PCR-Testausstattung für ApothekenGeflügelpest: Virus bei zwei Bussarden in Lüchow-Dannenberg bestätigt – kreisweite Aufstallungspflicht bleibt bestehen„Wir sollten noch eine Zeit lang vorsichtig bleiben" - erneute Verlängerung der WinterruheLandesregierung bleibt bei vorsichtigem Kurs ÖPNV ist wieder angelaufen„Wenn schon öko, dann richtig!“ – Landkreis Lüchow-Dannenberg will nachhaltiger werden: Umstellung auf Recyclingpapier startetCorona: Novavax-Impfungen starten im Landkreis Lüchow-DannenbergCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 7. bis 12. März 2022Der nächste Lockerungsschritt - Änderungen in der Corona-Verordnung treten in KraftOnline-Veranstaltung: „Wirtschaftsfaktor Tourismus im Landkreis Lüchow-Dannenberg“Pille, Spirale & Co: Verhütung soll keine Kostenfrage sein Altpapier: zusätzliche „Blaue Tonne“ kostenfrei bestellen! Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen gilt landesweit ab Mitte MärzKrieg in der Ukraine: Unterstützung, die ankommt - Landkreis Lüchow-Dannenberg bereitet sich auf die Aufnahme von Flüchtlingen vorAbgesagt: Keine Grüngutannahme in Neu Darchau am 12. März und 7. Mai 2022 Ab 16. März 2022: Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen gilt auch in Lüchow-DannenbergDigitaler Auftakt der „Zukunftsregion“Ein sicherer Hafen zum Ankommen: Landkreis Lüchow-Dannenberg schafft kurzfristig Ankunftsort für ukrainische KriegsflüchtlingeUkraine-Krisenstab nimmt im Landkreis Lüchow-Dannenberg seine Arbeit aufNiedersächsische Corona-Verordnung (in Kraft ab 19. März 2022)Corona-Übergangs-VerordnungDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 21. März 2022Corona: Zutritt zu Kreis- und Samtgemeinde-Verwaltungen in Lüchow-Dannenberg bleibt eingeschränktSonderabfälle sicher entsorgen – auf dem Betriebshof in LüchowCorona nicht zu locker nehmen - Bundesgesetz ungenügend - Team Vorsicht muss jetzt handeln. - Rede der Niedersächsischen Sozialministerin Daniela BehrensDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 22. März 2022Unterwegs mit Bus und Bahn: 3G-Nachweis entfällt, FFP2-Maske bleibtKrieg in der Ukraine: Landrätin stimmt auf Einschränkungen ein Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 23. März 2022Ukrainehilfe: Private Aufnahme von Kriegsflüchtlingen vorausschauend planen – weiterhin wird Wohnraum gesucht!Tempo 50 zwischen Schweskau und Puttball Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 24. März 2022Ukrainehilfe: „Helfertelefon“ will Freiwilligen Rat und Hilfe bieten Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 28. März bis 2. April 2022Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 25. März 2022Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson: Anmeldungen ab sofort möglichDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 28. März 2022Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 29. März 2022Gefügelpest: Toter Bussard in der Elbtalaue war infiziert Amphibienwanderung: Vollsperrung der Kreisstraße 36 zwischen Tießau und Hitzacker wird verlängertVollsperrung der Jeetzelbrücke in der Königsberger Straße in LüchowStraßenverkehrsamt: eingeschränkter Dienstbetrieb Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 30. März 2022Wohngeldstelle: weiterhin nur freitags telefonisch erreichbarWendländischer Ostereiermarkt: Rundlingsmuseum in Lübeln öffnet nach der WinterpauseDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 31. März 2022Vierbeiner im Fluchtgepäck: Landkreis Lüchow-Dannenberg sucht Unterkünfte für Mensch und Tier oder Tier-PatenDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 1. April 2022Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 4. bis 9. April 2022Corona-Übergangsregeln laufen aus – ab Sonntag nur noch eng begrenzte Test- und Maskenpflichten Innenminister Pistorius stellt außergewöhnliches Ereignis von landesweiter Tragweite festCorona: Basisschutzmaßnahmen bei öffentlichen Sitzungen bitte freiwillig einhalten!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 11. bis 14. April 2022MPK mit der Bundesregierung zur Unterstützung der aus der Ukraine Geflüchteten und weiteren Folgen des Krieges - Einschätzungen von Ministerpräsident Stephan WeilWillkommensticket für Geflüchtete: 10 Freifahrten im ÖPNV des Landkreises Lüchow-DannenbergMehr Sicherheit auf der L 232: Tempo 50 zwischen Katemin und der Kreisgrenze Zentraldeponie bleibt zuCorona: Infektion oder Kontakt jetzt selber melden! Unfallschwerpunkt auf der B 191: ab sofort gilt Tempo 70 und ein ÜberholverbotNiedersächsische Absonderungsverordnung wird bis zum 30. April verlängert - Erstattung des Verdienstausfalls für Kontaktpersonen in Quarantäne ohne Auffrischungsimpfung entfällt ab dem 25. AprilCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 19. bis 23. April 2022Corona: Neue Regeln für Entschädigungszahlungen im QuarantänefallElektroschrott kostenfrei entsorgen: jetzt auch in DannenbergSchadstoffmobil tourt durch Lüchow-DannenbergZensus-Interviewer gesucht!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 25. bis 30. April 2022Hallensport im Landkreis Lüchow-Dannenberg: Corona-Regeln entfallen, Empfehlungen bleibenCharaktervogel der Nemitzer Heide: Wiedehopf ist „Vogel des Jahres 2022“ – Schutzmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten! Verlängerung der Geltungsdauer und kleine Änderungen in der Corona-Verordnung Regeln für Isolation und Quarantäne - Niedersächsische Absonderungs-Verordnung wird zunächst verlängert - Schülerinnen und Schüler sowie Kitakinder von Quarantäne als Kontaktpersonen befreit40 Jahre Kreishaus in der Königsberger Straße in Lüchow: „Nichts wurde dem Zufall überlassen“Manöverbewegungen in Niedersachsen: Lüchow-Dannenberg vom 2. bis 6. Mai betroffenCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 2. bis 7. Mai 2022Impfkampagne: Niedersachsen informiert weiter in zehn Sprachen über die Vorteile der Corona-ImpfungElektro-Kleingeräte kostenfrei abgeben„Nachrichten an eine ferne Zukunft“ – Lesung und Diskussion am 9. Mai in PlatenlaaseStadtradeln in Lüchow-Dannenberg startet – mit einer „Kiddical Mass“ und einem Pedelec-SicherheitstrainingCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 9. bis 16. Mai 2022Sprachmittler für Ukrainisch oder Russisch gesucht!Weniger als fünf Prozent Nicht-Geimpfte im Gesundheitswesen NGN Telecom baut Glasfasernetz im Wendland aus - Mehr als 10.000 neue Anschlüsse für schnelles InternetAb Samstag (7. Mai) im Regelfall fünf Tage Isolation nach Ansteckung ohne Symptome und Wegfall der verpflichtenden Quarantäne für Kontaktpersonen Elbe Valley: Innovationsmanagerin und Beirat haben ihre Arbeit aufgenommen Machbarkeitsstudie zur Erneuerung der Straßen- und Bahnbrücke in Müggenburg geplant: Stadt Lüchow (Wendland) und Deutsche Regionaleisenbahn schließen PlanungsvereinbarungCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 16. bis 21. Mai 2022Zensus 2022 startet: In Lüchow-Dannenberg werden 5300 Menschen befragtWohnraumvermittlung für Geflüchtete: Alternativen zu warmes-bett.de Ukrainehilfe: Neue Sprechzeiten für Helfertelefon Flüchtlinge: bitte Briefkasten beschriften!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 23. bis 28. Mai 2022Neue Krabbelgruppen in Clenze und Gartow25 Jahre beim Landkreis Lüchow-DannenbergAbfallwirtschaft: bitte Termin vereinbarenMaskenpflicht in Bussen wird kontrolliertFür 9 Euro durch Lüchow-DannenbergVerlängerung und Erleichterungen - Änderung der niedersächsischen Corona-Verordnung tritt morgen in KraftJobcenter Lüchow-Dannenberg: Vermittlung und Leistungen für Ukraine-Geflüchtete aus einer HandFrühjahrs-STADTRADELN in vollem Gang

Pressemitteilungen

Mit dem Herbst beginnt die Erkältungs- und Grippesaison: Gesundheitsamt rät zur Impfung (21.09.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 243/2020)

Während einer Grippewelle erkranken in Deutschland in der Regel zwischen zwei und 14 Millionen Menschen an Influenza. Im Gegensatz zu der Coronaerkrankung gibt es allerdings immerhin einen Impfstoff. „Die Grippeschutzimpfung schützt zwar nicht vor der Coronainfektion, trotzdem ist es gerade in diesem Jahr besonders wichtig, Menschen vor der Virusgrippe zu schützen“, sagt der Leitende Amtsarzt des Gesundheitsamtes Uelzen – Lüchow-Dannenberg Dr. Gerhard Wermes, „denn wenn viele Menschen schwer an Grippe erkranken und womöglich auf der Intensivstation beatmet werden müssen, sind weniger Betten frei für die Coronainfizierten.“ Er rechnet gerade im Herbst und Winter mit steigenden Corona-Fallzahlen und damit auch wieder mit mehr Menschen, die schwer erkranken. „Das Gesundheitssystem ist kaum in der Lage, gleichzeitig eine große Grippewelle und die Corona-Pandemie zu bewältigen.“

Die Kontaktbeschränkungen im Frühjahr dieses Jahres hätten viel dazu beigetragen, dass die Grippewelle im März abrupt endete, sagt der Amtsarzt. „Sie war außerdem im Vergleich zu den Vorsaisons um mindestens zwei Wochen kürzer. Auch andere Atemwegserkrankungen waren deutlich seltener.“ Insofern könnten Masken und Hygienemaßnahmen die Grippewelle bremsen: „Wenn möglichst viele Menschen sich an die AHA-Regeln (AHA = Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) halten“, so Dr. Wermes, „dann ist es wahrscheinlich, dass wir eine milde Influenza-Saison bekommen.“

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfiehlt die Grippeimpfung weiterhin vor allem für Personen, bei denen eine Grippe mit höherer Wahrscheinlichkeit schwer verläuft. Dazu gehören alle Personen ab dem 60. Lebensjahr sowie Menschen mit einer Grunderkrankung wie Herz-Kreislauf-Krankheiten, Lungenerkrankungen, Leber- oder Nierenerkrankungen sowie Diabetes. Auch medizinisches Personal und Menschen, die in öffentlichen Einrichtungen arbeiten, sollten sich impfen lassen. Die Empfehlung gilt außerdem für Schwangere ab dem zweiten Trimester, weil auch sie ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf haben. Durch die Impfung geben Schwangere ihrem Neugeborenen einen Schutz für die ersten Monate mit, da gebildete Antikörper über die Plazenta auf das Kind übertragen werden. Ziel ist es, für die Risikogruppen Doppelinfektionen zu verhindern, weil diese womöglich besonders schwer oder sogar tödlich verlaufen können.

Eine Influenza-Impfung wirke allerdings nie hundertprozentig, informiert Dr. Wermes. „Das liegt daran, dass zum Zeitpunkt des Produktionsstarts des Impfstoffs noch nicht klar ist, welche Virusstämme sich bis zum Herbst durchsetzen werden.“ Die Wirksamkeit könne in einzelnen Saisons stark schwanken. Auch wenn die Impfstoffe jedes Jahr variieren, so seien manche Anteile doch wiederholt dabei, so dass der Organismus sie wiedererkenne. „Wer sich als Erwachsener jedes Jahr gegen Influenza impfen lässt, den schützt die Impfung besser und wer doch erkrankt, bei dem verläuft die Influenza oft milder, wenn er geimpft ist.“

Für die kommende Influenzasaison stehen in Deutschland etwa 26 Millionen Dosen Grippeimpfstoff zur Verfügung, teilt Dr. Wermes mit. „Das ist deutlich mehr als in der vergangenen Saison. Die ersten Dosen sind vom Paul Ehrlich-Institut freigegeben worden und werden jetzt auf den Markt gebracht.“

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?