Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner
Artikel zum Thema
Statement von Landrätin Dagmar Schulz: Impfstatus der Leitung des Gesundheitsamts Lüchow-DannenbergNiedersachsen eröffnet Warteliste für Termine mit Proteinimpfstoff von Novavax - Ab sofort Terminreservierung über die Impfhotline des Landes möglichSteigerung der Testkapazitäten: Niedersachsen fördert Anschaffung von PCR-Testausstattung für ApothekenGeflügelpest: Virus bei zwei Bussarden in Lüchow-Dannenberg bestätigt – kreisweite Aufstallungspflicht bleibt bestehen„Wir sollten noch eine Zeit lang vorsichtig bleiben" - erneute Verlängerung der WinterruheLandesregierung bleibt bei vorsichtigem Kurs Schulausfall in Lüchow-Dannenberg!Die neue Mobilitätsbroschüre mit Fahrplanheft 2022 ist da!Ende der Winterruhe in Sicht - schrittweise Lockerungen auch in NiedersachsenÖPNV ist wieder angelaufen„Wenn schon öko, dann richtig!“ – Landkreis Lüchow-Dannenberg will nachhaltiger werden: Umstellung auf Recyclingpapier startetCorona: Novavax-Impfungen starten im Landkreis Lüchow-DannenbergCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 7. bis 12. März 2022Der nächste Lockerungsschritt - Änderungen in der Corona-Verordnung treten in KraftOnline-Veranstaltung: „Wirtschaftsfaktor Tourismus im Landkreis Lüchow-Dannenberg“Pille, Spirale & Co: Verhütung soll keine Kostenfrage sein Altpapier: zusätzliche „Blaue Tonne“ kostenfrei bestellen! Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen gilt landesweit ab Mitte MärzKrieg in der Ukraine: Unterstützung, die ankommt - Landkreis Lüchow-Dannenberg bereitet sich auf die Aufnahme von Flüchtlingen vorAbgesagt: Keine Grüngutannahme in Neu Darchau am 12. März und 7. Mai 2022 Ab 16. März 2022: Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen gilt auch in Lüchow-DannenbergDigitaler Auftakt der „Zukunftsregion“Ukraine-Krisenstab nimmt im Landkreis Lüchow-Dannenberg seine Arbeit aufNiedersächsische Corona-Verordnung (in Kraft ab 19. März 2022)Corona-Übergangs-VerordnungDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 21. März 2022Corona: Zutritt zu Kreis- und Samtgemeinde-Verwaltungen in Lüchow-Dannenberg bleibt eingeschränktSonderabfälle sicher entsorgen – auf dem Betriebshof in LüchowCorona nicht zu locker nehmen - Bundesgesetz ungenügend - Team Vorsicht muss jetzt handeln. - Rede der Niedersächsischen Sozialministerin Daniela BehrensDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 22. März 2022Unterwegs mit Bus und Bahn: 3G-Nachweis entfällt, FFP2-Maske bleibtKrieg in der Ukraine: Landrätin stimmt auf Einschränkungen ein Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 23. März 2022Ukrainehilfe: Private Aufnahme von Kriegsflüchtlingen vorausschauend planen – weiterhin wird Wohnraum gesucht!Tempo 50 zwischen Schweskau und Puttball Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 24. März 2022Ukrainehilfe: „Helfertelefon“ will Freiwilligen Rat und Hilfe bieten Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 28. März bis 2. April 2022Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 25. März 2022Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson: Anmeldungen ab sofort möglichDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 28. März 2022Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 29. März 2022Gefügelpest: Toter Bussard in der Elbtalaue war infiziert Amphibienwanderung: Vollsperrung der Kreisstraße 36 zwischen Tießau und Hitzacker wird verlängertVollsperrung der Jeetzelbrücke in der Königsberger Straße in LüchowStraßenverkehrsamt: eingeschränkter Dienstbetrieb Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 30. März 2022Wohngeldstelle: weiterhin nur freitags telefonisch erreichbarWendländischer Ostereiermarkt: Rundlingsmuseum in Lübeln öffnet nach der WinterpauseDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 31. März 2022Vierbeiner im Fluchtgepäck: Landkreis Lüchow-Dannenberg sucht Unterkünfte für Mensch und Tier oder Tier-PatenDas Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 1. April 2022Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 4. bis 9. April 2022Corona-Übergangsregeln laufen aus – ab Sonntag nur noch eng begrenzte Test- und Maskenpflichten Innenminister Pistorius stellt außergewöhnliches Ereignis von landesweiter Tragweite festCorona: Basisschutzmaßnahmen bei öffentlichen Sitzungen bitte freiwillig einhalten!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 11. bis 14. April 2022MPK mit der Bundesregierung zur Unterstützung der aus der Ukraine Geflüchteten und weiteren Folgen des Krieges - Einschätzungen von Ministerpräsident Stephan WeilWillkommensticket für Geflüchtete: 10 Freifahrten im ÖPNV des Landkreises Lüchow-DannenbergMehr Sicherheit auf der L 232: Tempo 50 zwischen Katemin und der Kreisgrenze Zentraldeponie bleibt zuCorona: Infektion oder Kontakt jetzt selber melden! Unfallschwerpunkt auf der B 191: ab sofort gilt Tempo 70 und ein ÜberholverbotNiedersächsische Absonderungsverordnung wird bis zum 30. April verlängert - Erstattung des Verdienstausfalls für Kontaktpersonen in Quarantäne ohne Auffrischungsimpfung entfällt ab dem 25. AprilCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 19. bis 23. April 2022Corona: Neue Regeln für Entschädigungszahlungen im QuarantänefallElektroschrott kostenfrei entsorgen: jetzt auch in DannenbergSchadstoffmobil tourt durch Lüchow-DannenbergZensus-Interviewer gesucht!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 25. bis 30. April 2022Hallensport im Landkreis Lüchow-Dannenberg: Corona-Regeln entfallen, Empfehlungen bleibenCharaktervogel der Nemitzer Heide: Wiedehopf ist „Vogel des Jahres 2022“ – Schutzmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten! Verlängerung der Geltungsdauer und kleine Änderungen in der Corona-Verordnung Regeln für Isolation und Quarantäne - Niedersächsische Absonderungs-Verordnung wird zunächst verlängert - Schülerinnen und Schüler sowie Kitakinder von Quarantäne als Kontaktpersonen befreit40 Jahre Kreishaus in der Königsberger Straße in Lüchow: „Nichts wurde dem Zufall überlassen“Manöverbewegungen in Niedersachsen: Lüchow-Dannenberg vom 2. bis 6. Mai betroffenCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 2. bis 7. Mai 2022Impfkampagne: Niedersachsen informiert weiter in zehn Sprachen über die Vorteile der Corona-ImpfungElektro-Kleingeräte kostenfrei abgeben„Nachrichten an eine ferne Zukunft“ – Lesung und Diskussion am 9. Mai in PlatenlaaseStadtradeln in Lüchow-Dannenberg startet – mit einer „Kiddical Mass“ und einem Pedelec-SicherheitstrainingCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 9. bis 16. Mai 2022Sprachmittler für Ukrainisch oder Russisch gesucht!Weniger als fünf Prozent Nicht-Geimpfte im Gesundheitswesen NGN Telecom baut Glasfasernetz im Wendland aus - Mehr als 10.000 neue Anschlüsse für schnelles InternetAb Samstag (7. Mai) im Regelfall fünf Tage Isolation nach Ansteckung ohne Symptome und Wegfall der verpflichtenden Quarantäne für Kontaktpersonen Elbe Valley: Innovationsmanagerin und Beirat haben ihre Arbeit aufgenommen Machbarkeitsstudie zur Erneuerung der Straßen- und Bahnbrücke in Müggenburg geplant: Stadt Lüchow (Wendland) und Deutsche Regionaleisenbahn schließen PlanungsvereinbarungCorona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 16. bis 21. Mai 2022Zensus 2022 startet: In Lüchow-Dannenberg werden 5300 Menschen befragtWohnraumvermittlung für Geflüchtete: Alternativen zu warmes-bett.de Ukrainehilfe: Neue Sprechzeiten für Helfertelefon Flüchtlinge: bitte Briefkasten beschriften!Corona: Impfangebote im Landkreis Lüchow-Dannenberg vom 23. bis 28. Mai 2022Neue Krabbelgruppen in Clenze und Gartow25 Jahre beim Landkreis Lüchow-DannenbergAbfallwirtschaft: bitte Termin vereinbarenMaskenpflicht in Bussen wird kontrolliertFür 9 Euro durch Lüchow-DannenbergVerlängerung und Erleichterungen - Änderung der niedersächsischen Corona-Verordnung tritt morgen in Kraft

Pressemitteilungen

Ein sicherer Hafen zum Ankommen: Landkreis Lüchow-Dannenberg schafft kurzfristig Ankunftsort für ukrainische Kriegsflüchtlinge (18.03.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 68/2022)

Ein Schild in den ukrainischen Nationalfarben verweist in kyrillschen Buchstaben auf die neue „Ankunftsstelle“ für ukrainische Kriegsflüchtlinge: Am Freitagnachmittag überzeugten sich Landrätin Dagmar Schulz, DRK-Geschäftsführer Matthias Hanelt und die Einrichtungsleiterin Tine Nureldeen davon, dass alles für die erwarteten Flüchtlinge vorbereitet ist. Foto: Jenny Raeder     Bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sitzt jeder Handgriff. Innerhalb einer Viertelstunde steht ein Mehrpersonen-Zelt. Am Ende sollen es zehn Zelte mit je acht Feldbetten werden. Zwischen Medizinbällen und Turnhallen-Matten entsteht derzeit in der alten Turnhalle des Gymnasiums Lüchow innerhalb von drei Tagen eine Ankunftsstelle für die Menschen – vor allem Frauen und Kinder –, die ihr ukrainisches Heimatland fluchtartig verlassen mussten.

Am Samstag (19. März 2022) sollen zunächst 23 ukrainische Kriegsflüchtlinge hier einen sicheren Unterschlupf finden. Für Montag sind die nächsten 30 angekündigt. Die Ankunftsstelle in Lüchow wird für viele von ihnen nach Tagen die erste Gelegenheit für eine heiße Dusche, eine warme Mahlzeit und ein eigenes Bett sein.

Ankommen, zur Ruhe kommen und entscheiden, wie es weitergehen soll: dafür ist der „Ankunftsort für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine“, kurz: AKU, in erster Linie gedacht. Wer in Lüchow-Dannenberg bleiben will, wird beim Ankommen unterstützt und soll schnellstmöglich in privaten Wohnraum umziehen können. Viele werden aber wohl nach einer kurzen Verschnaufpause weiterreisen wollen, vermutet man im Sozialamt der Kreisverwaltung. 

Der Landkreis hat den DRK-Kreisverband mit dem Aufbau und Betrieb dieser Einrichtung beauftragt – vorerst bis Ende August. Noch wisse man nicht, welche Bedarfe die Menschen, die nach Lüchow kommen, haben, sagt Tine Nureldeen. Die erfahrene Sozialpädagogin war schon 2015/2016 stellvertretende Leiterin der Flüchtlingsunterkunft am Breeser Weg in Dannenberg. Nun wird sie in Lüchow die Einrichtungsleitung übernehmen. Ihr wird ein Team aus weiteren Sozialpädagoginnen und mehreren Sprachmittlerinnen zur Seite stehen. Aber auch eine Nachtwache, eine Reinigungskraft, ein Sekretariat und weiteres Personal beispielsweise für die Einlasskontrolle gehören dazu. Auch eine Kleiderkammer ist geplant. (Tatsächlich sucht das DRK noch mehrere Sprachmittlerinnen für Ukrainisch-Deutsch und Personen für die Einlasskontrolle. Nähere Infos gibt es unter www.drk-dan.de)

Ukrainisch, Englisch und Deutsch: In drei Sprachen werden die Räume in der „AKU“ beschildert sein. Foto: Jenny Raeder   Innerhalb kürzester Zeit muss die in die Jahre gekommene Turnhalle nun bewohnbar gemacht werden. Die sanitären Anlagen müssen auf Vordermann gebracht werden. Stromverteiler sind aufzustellen, Rauchmelder anzubringen. Immerhin WLAN gibt es schon: Wendland.Freifunk. Ganz wichtig, um den Geflüchteten den Draht nachhause und in die Welt zu ermöglichen. Auch drei Waschmaschinen und Trockner sind auf dem Weg.

Die größere der beiden Hallen wird zum Schlafraum, hier stehen die großen Zelte. Die kleinere Halle soll ein Spiel- und Bewegungsraum werden. Das bisherige „Lesebad“ wird eine kleine Teeküche, Sitzgelegenheiten und vor allem einen großen Fernseher bekommen. Zwei Satellitenschüsseln auf dem Dach sollen die Möglichkeit geben, ukrainische Nachrichten und ein deutsches Kinderprogramm zu empfangen. Sechs ukrainische Fernsehsender haben ihren Sendebetrieb inzwischen allerdings eingestellt, weiß Ulrich Eckhoff vom Gebäudemanagement Uelzen / Lüchow-Dannenberg. Er koordiniert derzeit die Elektriker, Klempner und andere Handwerker, die im Rekordtempo die nötigsten Arbeiten in der kreiseigenen Liegenschaft vornehmen.

Seit Mittwoch sind außerdem ehrenamtliche Helfer des DRK und des Technischen Hilfswerks (THW) dabei, Bodenvlies zu verlegen, Zelte und Feldbetten aufzubauen, aber auch alles Nötige für das Catering und – noch wichtiger – alles für eine reibungslose Aufnahme der Neuankommenden vorzubereiten. Nach einer medizinischen Erstuntersuchung und einer Registrierung erhalten die Neuankömmlinge ihren Haus-Ausweis sowie ein Paket mit dem Nötigsten: von der Zahnpasta bis zur Babywindel.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend per Pressemitteilung und auf seiner Website unter www.luechow-dannenberg.de/ukrainehilfe über die aktuelle Entwicklung.

Hintergrund

Wieviele Kriegsflüchtlinge sind bereits da?

Seit Dienstag (15. März 2022) schickt das Land Niedersachsen ukrainische Geflüchtete nach Lüchow-Dannenberg weiter: am Dienstag waren es acht Personen, am Mittwoch zehn, für Donnerstag sind mindestens acht angekündigt, am Montag sollen voraussichtlich 30 kommen. Insgesamt sind aber bereits deutlich mehr Ukrainerinnen und Ukrainer in der Region. Wieviele es tatsächlich sind, ist nicht bekannt. Bis Donnerstagfrüh waren 262 Vertriebene bei den Einwohnermeldeämtern der Samtgemeinden gemeldet, 50 haben in der Ausländerbehörde im Kreishaus eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Weitere 120 Personen stehen auf der Warteliste.

Insgesamt zehn Zelte mit jeweils acht Feldbetten sollen am Ende in der großen Halle Platz finden. Foto: Jenny Raeder  Dringend Wohnraum gesucht!

Wer ukrainischen Vertriebenen ein Zimmer, eine Wohnung oder ein Haus zur Verfügung stellen kann oder selbst auf der Suche nach einer Unterkunft ist, kann sein Angebot bzw. seine Suche kostenfrei auf dem Webportal www.warmes-bett.de veröffentlichen. Das Sozialamt der Kreisverwaltung greift auf diese Datenbank zu.

Manche Menschen flüchten auch mit ihrem Haustier, doch in deutschen Notunterkünften können Mensch und Tier nicht immer zusammenbleiben. Die Tierschutzorganisation TASSO vermittelt Unterkünfte für Ukraine-Vertriebene mit Tieren. Weitere Informationen gibt es hier: https://help.tasso.net/de/?fbclid=IwAR0IFEf7OHYkq4_YsZlkVVVXAzfyMW-BEFrhO8ZxXR0WCy24xS4ovgwtZXg.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?