Ansprechpartner & mehr

Duales Studium „Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft"

Duales Studium - Verwaltungswissenschaft

Das erwartet dich:Foto: Landkreis Lüchow-Dannenberg

In den drei Jahren des Studiums lernst du in der Praxis die Vielfalt unseres Kreishauses kennen. Du begibst dich in verschiedene Fachdienste wie den Fachdienst Personal oder den Fachdienst Straßenverkehr und bearbeitest u. a. eingegangene Anträge oder begleitest Mitarbeitende zu Außenterminen.

Das Studium gliedert sich in neun Trimester.

Der praktische Teil umfasst drei Trimester, die in unterschiedlichen Bereichen der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg stattfinden. Darüber hinaus wird ein dreimonatiger Praxisabschnitt in einer anderen Behörde absolviert. Während der Praxisphasen erhältst du die Möglichkeit, deine Fähigkeiten bei der eigenständigen oder unterstützenden Bearbeitung öffentlicher oder verwaltungsinterner Fragestellungen unter Beweis zu stellen.

Der theoretische Teil umfasst sechs Trimester an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) in Hannover. Schwerpunkte sind beispielsweise Kommunal- und Verwaltungsrecht, Haushaltswirtschaft und Buchführung. Das Grundstudium im ersten Studienjahr (1. und 2. Trimester) ist für alle Studierenden identisch. Danach musst du einen Schwerpunkt setzen, bei dem du dich zwischen „Kommunalverwaltung“ und „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ entscheiden musst. Zum Ende der Studienzeit ist eine Bachelorarbeit zu erstellen zu der eine mündliche Prüfung erfolgt.

Du befindest dich während des Studiums im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Kreisinspektoranwärter/in. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Arts erreicht. Darüber hinaus wird die beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste erlangt. Weitere Informationen sind auf der Seite des Niedersächsischen Studieninstituts (NSI) zu finden.

Grundvoraussetzungen:

  • Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsstand
  • Bewerbende dürfen das 40. Lebensjahr (Schwerbehinderte das 45. Lebensjahr) noch nicht vollendet haben
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedsstaates
  • keine Vorstrafen
  • gesundheitliche Eignung

Du solltest:

  • gute Noten in Deutsch, Mathematik und Politik haben
  • ein sprachlich-logisches Denkvermögen besitzen
  • kommunikativ sein
  • eine Vorliebe für Organisation und Planung haben
  • Interesse haben an rechtlichen und wirtschaftlichen Sachverhalten

Das bieten wir:

  • ein vielfältiges Studium durch Wechsel von Theorie- und Praxisphasen
  • Bezahlung nach dem Niedersächsischen Besoldungsgesetz (NBesG)
  • Weiterentwicklung durch den Einsatz in verschiedensten Fachdiensten
  • zukunftssicherer Arbeitsplatz
  • familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten

Verdienst und Arbeitszeit:

  • monatliche Anwärterbezüge i. H. v.  1.319,74 €
  • regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten oder Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX besonders berücksichtigt.

Bewerbung:

Informationen zum Bewerbungsverfahren erhältst du hier. Die aktuellen Ausschreibungen findest du hier. 

Für weitere Auskünfte steht Inga-Maria Schmidt (05841/120-411, 10.ausbildung@luechow-dannenberg.de) gern zur Verfügung.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?