Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Breitband

Der Breitbandausbau in Lüchow-Dannenberg wird starten: Der Kreistag des Landkreis Lüchow-Dannenberg hat dem Breitbandausbau in Lüchow-Dannenberg in seiner Sitzung am 18. Dezember 2017 zugestimmt. Zuvor waren die geplanten Kosten von ursprünglich 68 Millionen Euro auf 45,5 Millionen Euro gesenkt worden.

Die nächsten Schritte werden jetzt europaweite Ausschreibungen der Bauleistungen sein. Angestrebt ist ein Baubeginn Mitte 2018. Parallel dazu laufen Genehmigungsverfahren bei verschiedenen Behörden.  

Die Nutzer des schnellen Internets dürfen sich auf Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s im Download und 500 Mbit/s im Upload im privaten Segment und bis zu 1 GBit/s für gewerbliche Anschlüsse freuen. Über 10.000 Adressen sollen erreicht werden. Detaillierte Informationen zur Lage der Ausbaugebiete, in denen Glasfaser durch die Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH bis ins Haus verlegt werden soll, wird in den nächsten Wochen auf diesen Seiten veröffentlicht.  

Bei dem Bestreben, die Kosten zu reduzieren, wurden ausschließlich wirtschaftliche Interessen verfolgt. So konnten beispielsweise Trassen in einer Länge von insgesamt über 100 km eingespart werden, wodurch sich die Material- und Tiefbaukosten reduzieren. Auch Trassenverlegungen, die ein Einpflügen derselben ermöglichen, haben die Kosten noch einmal deutlich gesenkt.  

Leider werden teilweise ganze Ortschaften und abgelegene Gebäude nicht mit Glasfaser versorgt werden können. Die Breitbandgesellschaft wird den Ausbau in diesen unversorgten Gebiete jedoch auch weiterhin verfolgen. Der Bund strebt bis Ende 2025 eine gigabitfähige konvergente Infrastruktur in Deutschland an. Hierzu soll eine Förderkulisse entwickelt werden. Die entsprechenden Fördermöglichkeiten sollen auch für Lüchow-Dannenberg in Anspruch genommen werden. Nähere Infos zur "Zukunftsoffensive Gigabit-Deutschland" gibt es hier.

Der Breitbandausbau konkretisiert sich

Hier finden Sie die Trassenplanung des Breitbandausbaus in Lüchow-Dannenberg in einer Kartenansicht. Über das Suchfeld (in der Karte oben rechts) können Sie einen Ort / eine Adresse auch gezielt aufrufen.

Um diese Karte in unserem Kartendienst "Online-Navigator" aufzurufen, verwenden Sie bitte den folgenden Link: https://lkdan.maps.arcgis.com/apps/View/index.html?appid=567a508147b64e85ad86a7cff2618ce3

Hier finden Sie zudem – nach Samtgemeinden aufgeteilt - tabellarische Übersichten der Ortschaften im Kreisgebiet.

Weitere Dokumente zum Herunterladen:

Der Breitbandausbau beschäftigt die Kreispolitik und die Breitbandgesellschaft nun schon seit geraumer Zeit. Nach den finanziellen Tiefschlägen und den daraus erwachsenen Forderungen konnte Anfang März 2018 die Endversion der Entwurfsplanung erarbeitet werden. In der am 18. Dezember 2017 in der Kreistagssitzung vorgestellten Kostenermittlung zur Entwurfsplanung war die Streichung von 22 Ortsteilen enthalten. Die noch ausstehende Haushaltsgenehmigung für den Haushalt des Landkreises eröffnete eine Chance die Planung erneut in Augenschein zu nehmen, um diese Streichung unter Umständen zu minimieren. Deshalb wurden Trassenabschnitte erneut begangen, das Verhältnis zwischen den Trassenführungskosten und den zu realisierenden Anschlüssen analysiert sowie tatsächlich ausreichend erschlossene Gebiete ergründet. Im Ergebnis müssen nun nur noch acht Ortsteile zusätzlich herausgelöst werden. Die Erschließung der von dem Fördermittelgeber mindestens geforderten 10.085 Wohn- und 233 Gewerbeeinheiten konnte überdies auf 10.118 Wohn- und 792 Gewerbeeinheiten erhöht werden. Eine Erhöhung des Investitionsvolumens von ca. 45,5 Mio. Euro ist hingegen nicht erforderlich.

 

Der Netzbetreiber für Lüchow-Dannenberg heißt NGN Telecom GmbH

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung für die BürgermeisterInnen des Landkreises Lüchow-Dannenberg am 24. April 2018 wurde der Netzpächtervertrag zwischen der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH und der NGN Telecom GmbH aus Unterschleißheim feierlich unterzeichnet.

Matthias Theisen von der NGN Telecom und Detlef Hogan von der Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg (am Tisch, v. l.) besiegelten den Vertragsschluss zur Netzbetreiberschaft auch per Handschlag. Foto: Landkreis Lüchow-Dannenberg"Was lange währt wird endlich gut", freut sich der Geschäftsführer der Breitbandgesellschaft Detlef Hogan. "Wir freuen uns darauf, nun endlich in die Informationsoffensive gehen zu können", kündigt Matthias Theisen, Geschäftsführer der NGN Telecom GmbH, an.

Allein der Bau einer glasfaserbasierten Netzinfrastruktur, wie die Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg ihn in den kommenden zwei Jahren realisieren wird, sichert jedoch die Versorgung nicht. Erst die sogenannte "Netzaktivierung", die dem Netzbetreiber übertragen wird, ermöglicht die Anbindung der Endkunden und erlaubt letztendlich die Bereitstellung von Internet-Dienstleistungen. Die NGN Telecom GmbH konnte sich im Rahmen eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens durchsetzen.

 

Hier finden Sie alle Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

 

Über die Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg

Die Breitbandgesellschaft Lüchow-Dannenberg mbH ist als 100-prozentiges Tochterunternehmen des Landkreises Lüchow-Dannenberg für den Glasfaserausbau in der Region Wendland-Elbe zuständig. Nach der Gründung im September 2016 wurde intensiv an der Schaffung eines leistungsfähigen Breitbandnetzes gearbeitet. Der Landkreis hatte bereits zwei Jahre zuvor mit der Planung begonnen und ist in Sachen Finanzierung mit Bund und Land ein wichtiger Bestandteil des Konzepts.

Kontakt
BREITBANDGESELLSCHAFT

Lüchow-Dannenberg mbH

Königsberger Straße 10

29439 Lüchow (Wendland)


Tel.: (0 58 41) 1 20 - 7 80

Fax: (0 58 41) 1 20 - 88 400
E-Mail: breitband@luechow-dannenberg.de

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?