Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Unsere Mannschaften

2. Herren Mannschaft Regionsklasse 1 Nord


Mit freundlicher Unterstützung des HVN

http://hvn-handball.liga.nu/


Hier die aktuelle Seite im nuLiga (Tabelle, Spielplan etc.):

Aktuelles


Spielberichte:

Spieltag vom 26.01.2020:
MTV II - Bienenbüttel  18 : 21 Halbzeit 7 : 7
Gut mitgehalten

Gegen Bienebüttel waren wir nur 9 Spieler, Dominic Bartels, der sonst im Tor spielt, mußte auch mit ins Feld. Mit dieser Besetzung hatten wir im Rückraum keine Alternative und haben letztendlich dadurch verloren. Den Jungs, die spielten, ist aber überhaupt kein Vorwurf zu machen. Ganz im Gegenteil, sie spielten sehr gut, hielten sich an die taktischen Vorgaben und spielten geduldig. Zu Beginn nutzten wir unsere guten Chancen nicht und lagen 0 : 4 zurück. Eigentlich hätte es 4 : 4 stehen können. Doch dann wurde es besser. Vorne gingen die Dinger rein und die Abwehr stabilisierte sich um den guten Torwart Timo immer mehr. Bienenbüttel kam mit unserer Spielweise nicht zurecht und so stand es zur Halbzeit Unentschieden.
Max spielte stark in der Abwehr und steigerte sich auch im Angriff. Nach dem 9:9 zu Beginn der 2. Halbzeit wurde Nico in Manndeckung genommen. Das gab einen kleinen Bruch bei uns im Spiel und Bienbüttel konnte sich in dieser Phase absetzen. Mit "ordentlicher" Besetzung gewinnen wir das Spiel sicher!
Wir spielten unser Spiel aber weiter ließen Bienenbüttel nicht wirklich wegziehen, kamen aber auch nicht mehr ran.
Tore: Domenic B. 2, Torsten 1, Dominik G. 5, Max 3, Nico 6, Thoralf 1.

Spieltag vom 12.01.2020:
MTV - Handballverein Lüneburg III  25 : 33 Halbzeit 14 : 18
Ordentliche Leistung

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Lüneburg lieferten wir eine ordentliche Leistung ab. Die Einstellung stimmte. Auch im kämpferischen Bereich überzeugten die Jungs. Leider haben wir ein paar technische Fehler zuviel gemacht, im Abschluss häufig zu früh abgeschlossen und die Abschlüsse gingen oft ins falsche Eck, obwohl dass im Spiel mehrmals deutlich angesagt wurde. Da müssen wir disziplinierter spielen und die Vorgaben von der Bank besser umsetzen. Machen wir das besser wäre mehr möglich. Trotzdem sind wir mit dem Spiel nicht unzufrieden und konnten über weite Strecken gut mithalten. Die Spieler Fasterling und Krause bekamen wir aber nicht richtig in den Griff. Jonny spielte trotz einer Verletzung und hat der Mannschaft sehr geholfen. Bene und Nico kommen immer besser ins Spiel. Beide Torwarte Timo und Dominic spielten stark.
Tore : Bene 7, Ducci 1, Jonny 7, Nico W. 4, Nico B. 5, Max 1

Spieltag vom 17.11.2019:
Spielbericht MTV Dannenberg II gegen SG Südkreis Clenze II   32:40   (16:21)
Kein Biss im Derby

Die junge Mannschaft des MTV II verpasste es von Beginn an, die nötige Spannung aufzubauen, um gegen eine körperlich robuste und hoch motivierte Clenzer Mannschaft dagegen zu halten. So begann die Partie mit einer Führung durch die Gäste, symptomatisch für das gesamte Spiel. Die beiden Haupttorschützen der Gastmannschaft, Tobias Rechner und Phil Aßmann, setzten sich ein ums andere Mal durch und trafen nach Belieben. In dieser Phase hielten die Gastgeber noch einigermaßen mit und konnten das Spiel offen gestalten. So stand es in der 20. Spielminute 13:13. Danach allerdings setzte sich die engagiert spielende Mannschaft des Gastes immer deutlicher ab.
Über einen Halbzeitstand von 16:21 wuchs dann in der 2. Halbzeit der Rückstand über 19:27 auf den letztendlich verdienten Endstand von 32:40. Da ist in den kommenden Spielen eine erheblich andere kämpferische Einstellung erforderlich, um nicht noch mehr in der Tabelle abzurutschen.

Spieltag vom 03.11.2019:
MTV - SG Adendorf/Scharnebeck   39:29   (18:14)
Eine herausragende Torwartleistung von Dominic Bartels und eine couragierte Leistung der Youngster um die Haupttorschützen Kolja Tissen und Jan-Eric Ahlgrimm haben dem eigentlich favorisierten SG Adendorf/Scharnebeck II den Zahn gezogen.
Nach einem holprigen Start mit einem Rückstand von 3:6 brauchte die Mannschaft bis zur 11. Minute um zum 7:7 Ausgleich zu treffen. In dieser Phase wurden einfach zu viele klare Torchancen ausgelassen und auch die Deckung erwies sich als zu löchrig. Nach einer Auszeit, in der einige wichtige Dinge angesprochen wurden, setzte sich dann mehr und mehr Schnelligkeit und Spielfreude unserer Mannschaft durch.
War schon zur Halbzeitpause ein Vorsprung von 3 Toren zu verzeichnen, so setzte sich nach der Pause die junge Mannschaft immer weiter über 19:14, 29:20 und 36:25 durch. In dieser Phase fand der Gegner keine Mittel, um die schnell spielende Dannenberger Mannschaft zu stoppen. Gleichzeitig brachte Dominic Bartel im Tor die gegnerischen Spieler mit Glanzparaden zur Verzweiflung, sodass nun munter von der Bank ausgewechselt wurde, um allen Spielern Einsätze zu geben. Bei Gegenstößen besonders erfolgreich unser Youngster Robin Gädke, aber auch fast alle anderen Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Das hat Spaß gemacht!

Spieltag vom 29.09.2019:
TSV Bardowick - MTV Dannenberg II  24 : 25 - Halbzeit 12 : 9
Jugend setzt sich gegen Routine durch

Das war ein sehr intensives Spiel mit dem zum Ende etwas glücklichen aber verdienten Sieg für uns.
Bardowick war mit 14 Spielern angetreten , wir waren mit 11 Spielern auch gut besetzt. Mit dabei 5 A Jugendspieler, sodaß wir eine sehr junge Truppe hatten. Zu Beginn konnten wir 2 : 0 vorlegen, danach ging nicht mehr viel. Die körperlich deutlich überlegenen Gäste spielten dies gut aus und kauften uns auch etwas den Schneid ab. In der 23. Minute lagen wir mit 7 Toren beim 11 : 4 hinten. Dann nahmen wir (endlich) das körperliche Spiel besser an und hielten weiterhin das Tempo hoch. Konditionell waren wir besser drauf , das war gegen Ende der 1. Halbzeit zu merken. So konnten wir durch einen Zwischenspurt zur Halbzeit auf 12 : 9 verkürzen.
In der 2. Halbzeit konnten wir zum 13 : 13 ausgleichen, um dann wieder mit 3 Toren beim 17 : 14 hinten zu liegen. Die Abwehr stabilisierte sich aber und wir bekamen den gefährlichen Rückraumspieler Kalischewski immer besser in den Griff. In der 57. Minute führten wir mit 2 Toren und hatten in dieser Phase noch 3 weitere freie Würfe die aber nicht ins Tor gingen. Deshalb schaffte Bardowick nochmal den Ausgleich und war 30 Sekunden vor Ende nochmal im Angriff. Durch eine super Abwehr- und Torwartleistung kamen wir noch zu einem Konter und der ging rein. Das wars.
Fazit : Die Moral der Jungs war vorbildlich und auch spielerisch konnten wir öfter mal Akzente setzen. Es gab auch keinen Ausfall in der Mannschaft, alle spielten ein gutes Niveau und wir konnten wechseln ohne an Qualität zu verlieren.
Tore : Benedict 4, Hauke 2, Nico 10 davon 6 Siebenmeter, Andre 1, Max H. 1, Robin 5, Tino 1, Felix 1.

Spieltag vom 22.09.2019:
HV Lüneburg III - MTV Dannenberg II   41:31   (18:13)
Am Sonntagabend spielte die 2. Herren Auswärts gegen Lüneburg 3.
Die ersten 20 Minuten liefen gut, Spielzüge klappten und das etwas langsame Rückzugsverhalten von Lüneburg konnten wir nutzen, um dran zu bleiben. In der Deckung fehlte jedoch die nötige Absprache und Härte, sodass wir viele Tore über den Kreis kassierten. Leider konnten wir das Tempo nicht halten und lagen somit 18:13 zur Halbzeit zurück.
Die schwache Anfangsphase in der 2. Halbzeit nutze Lüneburg gnadenlos aus und lag nach 7 Minuten mit 10 Toren vorne. Trotzdem ließen wir den Kopf nicht hängen und versuchten das beste draus zu machen. Somit stand es am Ende 41:31.
Dazu zu sagen ist, dass Hannes Ahrens angeschlagen war. Dies war vor allem in der Deckung zu merken. Bester Spieler von uns war Domenic Bartels im Tor.
Tore: Max Gruhn 2, Marvin Schult 1, Dierks Hauke 2, Quast Felix 1, Gädke Robin 6, Gruhn Dominik 4, Tissen Tino 8, Ahrens Hannes 7.

Spieltag vom 15.09.2019:
MTV Dannenberg II – TUS Ebstorf   37:23  (18:12)
Das war ein toller Start in die neue Saison. Mit einer gut besetzten Bank schaffte es der MTV Dannenberg II die Mischung aus erfahreneren Spielern und A-Jugendlichen hervorragend aufs Parkett zu bringen. Die ersten 10 Minuten waren geprägt von einer schwachen Defensivleistung auf unserer Seite, was zu vielen vermeidbaren Treffern des Gegners führte. Danach spielte die Mannschaft wie aus einem Guss. Mit Hannes Ahrens (7 Tore) und Tino Tissen (2 Tore) im Mittelblock hatte die Deckung nun die erforderliche Stabilität und vorne trafen jetzt Kolja Tissen (6 Tore) und Jan-Eric Ahlgrimm) ein ums andere Mal. So gelang bis zur Halbzeit eine beruhigende 18:12 Führung.
Das setzte sich in der 2. Halbzeit über 23:14, 24:16 bis zum Endstand von 37:23 fort. Besondere Erwähnung verdienten sich die Youngster Robin Gädge (4 Tore), Max Herrmann (2 Tore) und Hauke Dierks (3 Tore).
Wenn es weiterhin so gut gelingt, die jungen Spieler in die Mannschaft zu integrieren, dann ist diese Mannschaft noch für die eine oder andere Überraschung in dieser Saison gut.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?