Ansprechpartner & mehr

Aktuelle Meldungen

Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 18. März 2022 (18.03.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg

Am 4. März 2022 sind in Niedersachsen leichte Lockerungen in Kraft getreten. Die Infektionszahlen bewegen sich allerdings landesweit und auch in Lüchow-Dannenberg seit Wochen auf einem gleichbleibend hohem Niveau. Eine FFP2-Maske bleibt darum in vielen Lebensbereichen weiterhin erforderlich und auch die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte bleiben bestehen.

Nähere Infos über die Lockerungsschritte bietet eine Pressemitteilung der Niedersächsischen Staatskanzlei: hier.

Bei Fragen zu den aktuellen Corona-Regeln empfehlen wir außerdem die FAQ des Landes Niedersachsen:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/FAQ/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-186686.html

und die Corona-Hotline des Landes:

0511 / 120 6000

(Montag bis Freitag von 9 bis 16.30 Uhr)


Aktuelle Fallzahlen im Landkreis (Stand: 18. März 2022, 17.30 Uhr)

  • 6.686 (+83 Neuinfektionen) COVID-19-Fälle insgesamt seit Beginn der Pandemie (inkl. Genesene und Verstorbene)
  • 702 (-78) aktive Fälle (in Krankenhäusern: 1, in Alten- oder Pflegeheimen: 3)
  • 5.954 (+161) Genesene
  • 30 Verstorbene
  • 190 (-35) Kontaktpersonen (unter Beobachtung / in Quarantäne)
  • 0 Reiserückkehrer (in Quarantäne, gemäß § 1 der Niedersächsischen Quarantäne-Verordnung)

Die Fallzahlen werden derzeit von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) aktualisiert. Die Zahlen in Klammern geben jeweils die Entwicklung gegenüber dem Vortag an (Ausnahme: Am Montag beziehen sich die Zahlen in Klammern auf die Meldung vom Freitag).

Entwicklung des Infektionsgeschehens

Tabelle: Entwicklung des Infektionsgeschehens

Datenquelle: Land Niedersachsen (Niedersachsen und Corona)


Das regionale Infektionsgeschehen im Überblick (Stand: 18. März 2022, 10 Uhr)

Dies ist weiterhin wichtig: Abstand wahren, Maske tragen, Hände waschen, regelmäßig lüften! Grafik: Land NiedersachsenEinmal in der Woche - immer freitags - gibt das Gesundheitsamt an dieser Stelle ein Update zum Infektionsgeschehen im Kreisgebiet:

Bereits seit Ende letzten Jahres können viele deutsche Gesundheitsämter ihre Kontaktnachverfolgung nicht mehr verlässlich sicherstellen. Seit Kurzem hat auch das Gesundheitsamt Uelzen / Lüchow-Dannenberg seine Kapazitätsgrenzen erreicht. Angesichts einer dauerhaft sehr hohen Zahl täglicher Neuinfektionen ist eine zeitnahe Abarbeitung der Fälle nicht mehr möglich.

Bei einem positiven Corona-Test oder als enge Kontaktperson von Infizierten ist jede und jeder aufgefordert, sich in eigener Verantwortung abzusondern. Weitere Infos gibt es hier.

Unverändert handelt es sich in Lüchow-Dannenberg um ein diffuses Infektionsgeschehen. Viele Einzelpersonen und Familien sind betroffen. Wo sie sich infiziert haben, ist selten bekannt. Betroffen sind aktuell auch elf Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie zahlreiche Schulen und Kitas.

Von den 780 aktiven Fällen am Donnerstagabend (17. März 2022) sind 516 geimpft, davon sind 355 bereits geboostert. Seit Tagen wird jedoch nur eine Person im Krankenhaus behandelt. Diese Zahlen bestätigen, was bereits die Zulassungsstudien zu den Impfstoffen zeigten: Auch Geimpfte können erkranken, schwere Verläufe sind bei Geimpften aber äußerst selten.

Quarantäne oder Isolation: Was gilt?

Seit 15. Januar 2022 gelten gemäß der neuen Corona-Absonderungsverordnung geänderte Vorgaben. Das Land Niedersachsen hat die wichtigsten Punkte in Übersichtsgrafiken zusammengefasst, die hier heruntergeladen werden können. 

Übersichtsgrafik Absonderung. Quelle: Land Niedersachsen


Zugang zum Kreishaus:
seit 2. Dezember nur mit 3G-Nachweis und Termin!

In der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg gilt die 3G-Regel. Besucherinnen und Besucher müssen vor dem Zutritt nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Für die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung gilt diese 3G-Regel bereits seit dem 24. November 2021. Zudem ist der Zutritt zum Kreishaus und seinen Außenstellen nur noch mit einem Termin möglich.

Im gesamten Kreishaus sowie den Außenstellen gilt die Maskenpflicht – für Gäste wie Mitarbeitende gleichermaßen. Für Gäste ist ab dem 27. Dezember das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.

Bitte halten sie durchgängig einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.

Sonderregelung für die öffentlichen Sitzungen politischer Gremien

Während der gesamten Sitzung, auch am Sitzplatz, sind Mund und Nase mit einer FFP2-Maske beziehungsweise einer Maske mit vergleichbarem Schutzniveau zu bedecken. Darüber hinaus gilt ab Montag, den 24. Januar 2022, eine verschärfte 3G-Regel: Nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete bekommen Zugang. Als geimpft gilt, wer bereits eine Booster-Impfung erhalten hat. Grundimmunisierte Personen ohne Auffrischungsimpfung haben wie nicht geimpfte Personen ein negatives Testergebnis vorzulegen. 


Schnelltests und Laientests

Einen Überblick gibt es hier.


Impf-Hotline des Landes Niedersachsen

Foto: whitesession auf pixabay.deFragen rund um die Covid-19-Impfung? Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen erreichen die Impf-Hotline des Landes unter der Nummer 0800 99 88 66 5 (Montag bis Samstag: 8-20 Uhr, an Feiertagen ist die Hotline geschlossen.)

Grundlegende Informationen zum Impfen und auch Material zum Herunterladen in verschiedenen Sprachen gibt es unter www.impfen-schuetzen-testen.de.

Mobile Impfteams
des DRK-Kreisverbands Lüchow-Dannenberg

Das DRK impft im Auftrag des Landkreises an wechselnden Orten im Kreisgebiet. Eine Übersicht der nächsten Impftermine finden Sie hier.

Die Impffortschritte der vorherigen Kalenderwochen finden Sie zum herunterlanden hier. 

Das Impfzentrum Uelzen ist seit dem 1. Oktober 2021 geschlossen. Bitte wenden Sie sich für die Impfung an Ihren Hausarzt oder die mobilen Impfteams.


Aktuelle Pressemitteilungen zur Corona-Pandemie gibt es hier.


Rat und Hilfe zu aktuellen Verordnungen

Corona-Hotline des Landes Niedersachsen: 0511 / 120 6000
Montag bis Freitag 8 bis 16.30 Uhr

Notrufnummern, Rat und Hilfe

Die Corona-Krise stellt unseren Alltag auf den Kopf – und belastet manche von uns sehr. Lassen Sie sich helfen! Die wichtigsten Telefonnummern finden Sie unter www.luechow-dannenberg.de/krisentelefon.