Ansprechpartner & mehr
Ihre Ansprechpartner

Coronavirus: eine Orientierungshilfe

Das Gesundheitsamt Uelzen Lüchow-Dannenberg ist auf das Coronavirus gut vorbereitet. Es gibt eine enge Zusammenarbeit des Gesundheitsamts als zuständiger Behörde mit dem Landkreis Lüchow-Dannenberg, der Capio-Elbe-Jeetzel-Klinik und den niedergelassenen Ärzten.

Aktuelle Fallzahlen (Stand: 28. Nov. 2020, 14 Uhr)

  • 198 (+4) Infizierte insgesamt seit Beginn der Pandemie (inkl. Genesene und Verstorbene)
  • 27 (-4) akute Fälle (2 in stationärer Behandlung)
  • 166 (+8) Genesene
  • 5 Verstorbene
  • 151 (--9) Kontaktpersonen (unter Beobachtung / in Quarantäne)
  • 3 (+1) Reiserückkehrer (in Quarantäne, gemäß § 1 der Niedersächsischen Quarantäne-Verordnung)

Die Zahlen in Klammern geben jeweils die Entwicklung gegenüber dem Vortag an.

7-Tage-Inzidenz

Für den Landkreis Lüchow-Dannenberg steht die Inzidenz-Ampel bei einem Inzidenzwert von 45,4 je 100.000 Einwohner aktuell auf Gelb (Stand: 28. Nov. 2020, 9 Uhr, Quelle: Niedersächsisches Landesgesundheitsamt)

Wie stark ist das Infektionsgeschehen in den niedersächsischen Landkreisen und kreisfreien Städten? Die "Inzidenz-Ampel" des Landes Niedersachsen veranschaulicht die aktuelle Situation anhand der drei Farben Rot, Gelb und Grün. "Gelb" steht für ein starkes, "Rot" für ein sehr starkes bis eskalierendes Infefktionsgeschehen. Grundlage hierfür ist die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz).

Ein wichtiger Hinweis: Die in der Corona-Verordnung für bestimmte Inzidenzen vorgesehenen Regelungen gelten grundsätzlich ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen und gelten solange fort, bis ein Unterschreiten der Inzidenz von 35 bzw. 50 ebenfalls dort veröffentlicht ist.

Kontaktbeschränkungen

Welche Regeln gelten im öffentlichen, welche im privaten Raum?
Merkblatt herunterladen

Aktuelle Pressemitteilungen

zur Corona-Pandemie gibt es hier.

Bürgertelefon für Lüchow-Dannenberg

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
unter 05841 / 120-222

Antworten auf viele Alltagsfragen bieten auch die FAQs des Landes Niedersachsen.

Rat und Hilfe zu aktuellen Verordnungen

Corona-Hotline des Landes Niedersachsen: 0511 / 120 6000
Montag bis Freitag 8 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10-17 Uhr

Eingeschränkter Publikumsverkehr in Behörden

Besucher kommen weiterhin nur mit einem Termin ins Lüchower Kreishaus. Alle Besucher werden außerdem dringend gebeten, vor dem Besuch des Kreishauses einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen. Im Straßenverkehrsamst ist der Mund-Nasen-Schutz für Kunden verpflichtend. Alle Besucher müssen beim Betreten des Kreishauses zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen – damit man sie im Fall einer neu entstehenden Infektionskette unkompliziert kontaktieren kann. Die wichtigsten Telefonnummern der Kreisverwaltung finden Sie unter www.luechow-dannenberg.de/telefonliste.

Notrufnummern, Rat und Hilfe

Die Corona-Krise stellt unseren Alltag auf den Kopf – und belastet manche von uns sehr. Lassen Sie sich helfen! Die wichtigsten Telefonnummern finden Sie unter www.luechow-dannenberg.de/krisentelefon.

Kommentare zum Inhalt
Kommentar erstellen
Ulrike Bartram schrieb am 13.11.2020 um 19:49 Uhr:
Vielen Dank für die täglichen Aktualisierungen. Eine kleine Bitte: wäre es wohl möglich, die aktuelle Ampelfarbe gleich oben in einem größeren Font zu schreiben, oder vielleicht sogar als graphische Ampel? Das würde vielen Eltern von Schulkindern helfen schnell zu sehen ob Maskenpflicht ist oder nicht. 🙏
Pressestelle schrieb am 18.11.2020 um 16:29 Uhr:
@Ulrike Bertram, Danke für Ihre Anregung! Wir haben sie gerne aufgegriffen. Schöne Grüße aus dem Kreishaus, Jenny Raeder
Birgit Höpfner schrieb am 19.11.2020 um 10:52 Uhr:
Guten Morgen, wieso ist heute rot mit 27 akuten Fällen und gestern war grün mit der gleichen Anzahl???
Pressestelle schrieb am 19.11.2020 um 15:34 Uhr:
@Birgit Höpfner, täglich nach 9 Uhr (meist so gegen 10 Uhr) teilt das Land Niedersachsen für alle niedersächsischen Landkreise den sogenannten 7-Tage-Inzidenzwert je 100.000 Einwohner mit – unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen. Daraus ergibt sich der Ampelstand: bei einem Inzidenzwert ab 35 sind wir „gelb“, ab 50 sind wir „rot“. Der Inzidenzwert errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen innerhalb der zurückliegenden Tage je 100.000 Einwohner. Er beschreibt also die Dynamik des Infektionsgeschehens. Maßgeblich für die Errechnung der Inzidenz sind dabei die Zahlen, die dem Robert-Koch-Institut (RKI) vorliegen. Gestern (18.11.2020) Vormittag gegen 10 Uhr hat das Land uns auf „gelb“ gesetzt, seit heute (19.11.) Vormittag sind wir auf „rot“. Hilft das ein wenig weiter? Schöne Grüße, Jenny Raeder / Pressestelle
weitere Kommentare

Weitere Informationen