Ansprechpartner & mehr

Jagdbehörde

Als Jagdbehörde ist der Landkreis Lüchow-Dannenberg grundsätzlich für alle Aufgaben im Bereich Jagdrecht zuständig, sofern sie nicht der obersten Jagdbehörde (Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) zugewiesen sind.

Ausgewählte Aufgaben der Jagdbehörde:

  • Durchführung der Jägerprüfung
  • Erteilung von Jagdscheinen
  • Überprüfung der Existenz von Jagdbezirken
  • Überprüfung der Bejagbarkeit von Jagdbezirken
  • Aufsicht über Jagdgenossenschaften
  • Bestätigung der Anzeige von Jagdpachtverträgen
  • Erteilung von Jagderlaubnissen
  • Bestätigung/ Festsetzung von Abschussplänen
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren

Jägerprüfungen

Wer in Deutschland die Jagd ausüben will, braucht einen gültigen Jagdschein. Voraussetzung hierfür ist das Bestehen der Jägerprüfung ("Grünes Abitur"). Der Landkreis Lüchow-Dannenberg bietet regelmäßig Jägerprüfungen an.

Die nächsten Termine:

  • 20. und 21. Februar 2020
  • 19. und 20. März 2020
  • 9. April 2020
  • 9. Mai 2020
  • 28. und 29. Mai 2020
  • 25.und 26. Juni 2020
  • 23. und 24. Juli 2020
  • 20.und 21. August 2020
  • 24. und 25. September 2020
  • 22. und 23. Oktober 2020
  • 19. und 20. November 2020

Die Prüfung erfolgt gemäß der Verordnung über die Jäger- und Falknerprüfung vom 30.08.2005 in der zurzeit gültigen Fassung. Anmeldungen sind bis zu vier Wochen vor dem Prüfungstermin schriftlich beim Landkreis Lüchow-Dannenberg, Fachdienst 32 - Ordnung, Königsberger Straße 10, 29439 Lüchow (Wendland), einzureichen. Dem Antrag ist eine aktuelle Meldebescheinigung beizufügen. Die Prüfungsgebühr in Höhe von 200 Euro ist bei Anmeldung auf eins der Konten des Landkreises Lüchow-Dannenberg zu überweisen:

Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg
DE 27 2585 0110 0044 0500 94
Postbank Hannover
DE 27 2501 0030 0009 9553 03

Bei mehr als 30 Anmeldungen zu einer Jägerprüfung behält es sich der Landkreis Lüchow-Dannenberg vor, weitere Prüfungstage hinzuzunehmen oder Termine zu verschieben. Sind zu einer Prüfung weniger als 12 Teilnehmer angemeldet, so können die Teilnehmer auf den nächst möglichen Termin verschoben werden. Verspätet oder unvollständig eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden. Zur Prüfung zugelassene Teilnehmer erhalten spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin eine schriftliche Mitteilung über den Ablauf der Prüfung.

Dokumente zum Herunterladen:

Kontakt:

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Fachdienst 32 - Ordnung
Tel.: 05841 / 120 310 und 120-308
Fax: 05841 / 120 88 321
E-Mail: 32jagd@luechow-dannenberg.de

Waffen- und Sprengstoffrecht

Das Waffen- und Sprengstoffrecht regelt den legalen Besitz von Waffen und Sprengstoff. Wer eine Waffe oder Sprengstoff besitzt bzw. erwerben möchte, benötigt dafür entsprechende Erlaubnisse, zum Beispiel (unvollständige Auflistung):

  • Waffenbesitzkarte für den legalen Waffenerwerb und -besitz
  • Waffenschein für das Führen von erlaubnispflichtigen Waffen
  • Kleiner Waffenschein für das Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen
  • Schießerlaubnis für das Schießen außerhalb von Schießstätten
  • Sprengstofferlaubnis zum Erwerb und Umgang mit explosiven Stoffen

Wichtige Hinweise zur An- und Abmeldung von erlaubnispflichtigen Schusswaffen:

  • Die Anzeigefrist für den Erwerb und die Überlassung erlaubnispflichtiger Schusswaffen beträgt 14 Tage. Damit alle für die An- bzw. Abmeldung erforderlichen Daten vorliegen, benutzen Sie bitte die entsprechenden Vordrucke „Erwerbsanzeige“ oder „Überlassungsanzeige“, die unten auf dieser Seite zum Download bereitstehen.
  • Ein gültiger Jagdschein ist als Erlaubnis zur Übernahme von Kurzwaffen nicht ausreichend. Hierfür ist eine gesonderte Erlaubnis in Form eines Voreintrages in der Waffenbesitzkarte erforderlich.

Dokumente zum Download:

Kontakt:

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Fachdienst 32 - Ordnung
Tel.: 05841 / 120 310 und 120-308
Fax: 05841 / 120 88 321
E-Mail: 32jagd@luechow-dannenberg.de