Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Kitaplatz-Vergabe in Lüchow-Dannenberg: Was Eltern wissen sollten (28.02.2019)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (LK 27/2019)

Für das kommende Kita-Jahr, das am 1. August beginnt, hat der Landkreis Lüchow-Dannenberg Ende letzten Jahres ein neues Online-Anmeldeverfahren eingeführt (wir berichteten). „Nachdem die Anmeldefrist Ende Januar abgelaufen ist, sind die Träger der Einrichtungen aktuell damit befasst, die eingegangenen Anmeldungen zu sichten und auszuwerten“, erklärt die zuständige Mitarbeiterin Amrei Dammann vom Fachdienst Jugend – Familie – Bildung von der Kreisverwaltung. Zusammen mit einer Kollegin ist sie die erste Ansprechpartnerin für Eltern, die Fragen zum Online-Anmeldeverfahren haben.

Eltern hatten die Möglichkeit, für ihr Kind bis zu drei Wunsch-Einrichtungen anzugeben: mit den Prioritäten 1, 2 oder 3. „Die Anmeldungen mit erster Priorität sind bereits abgearbeitet, aktuell bearbeiten die Kita-Leitungen die zweiten Prioritäten. Ab 1. März geht es dann um die Einrichtungen, die auf die dritte Stelle der Wunschliste gesetzt wurden. Zum 16. März werden die Einrichtungen diese Auswertung abschließen“, so Amrei Dammann.

Eltern, die bei der Anmeldung keine zweite oder dritte Priorität angegeben haben, müssen sich noch etwas länger gedulden, voraussichtlich bis zum Ende der 12. Kalenderwoche. Erst dann wird deutlich, welche Kita noch freie Plätze hat. Und die Verwaltung erhält einen Überblick, an welchem Ort Betreuungsbedarfe nicht gedeckt sind und wo ein schneller Handlungsbedarf besteht.

Kinder, für die auch nach Abarbeitung aller Prioritäten noch kein Betreuungsplatz zur Verfügung steht, landen zunächst auf einer sogenannten „Unversorgten-Liste“, so Amrei Dammann – jedenfalls sofern die Eltern bei der Online-Anmeldung hierzu ihr Einverständnis gegeben haben. Diese Kinder können dann von anderen Kitas aufgenommen werden, die noch freie Plätze haben. Eltern, die kein Einverständnis zur Aufnahme auf die Unversorgten-Liste gegeben haben, müssen sich neu anmelden. „Dabei ist unbedingt darauf zu achten, bei der Option "Anmeldung für alle Kitas sichtbar" ein Häkchen zu setzen“, erläutert Amrei Dammann, „Eltern sollten bei der Neuanmeldung zudem darauf achten, sich vorrangig bei Einrichtungen zu bewerben, die tatsächlich noch über freie Plätze verfügen.“ Eltern sollten sich vorab unbedingt auch über die Betreuungszeiten der Einrichtungen informieren. Passen diese tatsächlich zum eigenen Bedarf?

Eltern, die wissen möchten, wie weit das Anmeldeverfahren für das eigene Kind vorangeschritten ist, können dies jederzeit online über das Online-Anmeldeverfahren unter www.luechow-dannenberg.de/kinderbetreuung mit den persönlichen Login-Daten tun.

Die Teilnahme am Online-Anmeldeverfahren ist im Übrigen keine Zusage für einen Kita-Platz. Wichtig: Nicht der Landkreis, sondern die Träger der Einrichtungen entscheiden nach einheitlichen Kriterien im Rahmen ihrer freien Kapazitäten darüber, welches Kind aufgenommen wird.

Nach einem positiven Bescheid/ einer Rückmeldung aus der Kita, dass der Status auf "reserviert" gesetzt wurde, sollten Eltern sich schnellstmöglich mit der Kita-Leitung in Verbindung setzen und einen Betreuungsvertrag abschließen. Andernfalls wird der Platz möglicherweise einem anderen Kind zugewiesen.

Bei Fragen zum Online-Anmeldeverfahren helfen Sabine Boithling (Tel.: 05841 / 120-336) und Amrei Dammann (Tel.: 05841 / 120-423) im Lüchower Kreishaus gerne weiter.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?