Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Neue Gesetzliche Regelungen für Hebammen und für Tätigkeiten nach dem Heilpraktikergesetz (23.01.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (LK 11/2020)

Zum 1. Januar 2020 sind einige umfassende neue gesetzliche Regelungen für Hebammen und Entbindungspfleger als auch für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker in Kraft getreten.  

Für Hebammen und Entbindungspfleger besteht nach dem Niedersächsischen Gesetz über die Ausübung des Hebammenberufes (NHebG) vom 19.02.2004 eine Fortbildungs- und Meldepflicht. Das Gesundheitsamt überwacht die Auskunfts-, Anzeige- und Meldepflichten der Hebammen und Entbindungspfleger. Hebammen und Entbindungspfleger haben dem Gesundheitsamt jederzeit auf Verlangen Auskunft über ihre berufliche Tätigkeit zu geben, soweit dies zur Ausübung der Aufsicht erforderlich ist. Hebammen und Entbindungspfleger haben nach dem Niedersächsischen Gesetz über die Ausübung des Hebammenberufes eine Fortbildungspflicht. Sie müssen spätestens alle drei Jahre eine Fortbildung vorweisen. Der Fortbildungsnachweis ist der jährlichen Meldung beizufügen. Diese muss spätestens bis zum 31. Januar des Folgejahres erfolgen (als Beispiel: Meldungen für das Jahr 2019 müssen spätestens bis zum 31. Januar 2020 erfolgen). Der Meldebogen muss in Papierform ausgefüllt und unterschrieben an den Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg gesendet werden. Die notwendigen Formulare finden sie unter home/familie-soziales-gesundheit/gesundheitsamt.aspx

Wenn Sie sich als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker zur Ausübung der Heilkunde im Gebiet des Landkreises Lüchow-Dannenberg oder Uelzen niederlassen wollen, benötigen Sie eine Erlaubnis und müssen den Beginn Ihrer Tätigkeit beim Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg anzeigen.
Heilpraktiker und Heilpraktikerin ist, wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestellt zu sein, berufsmäßig ausübt. Die Ausübung der Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird. Die Erlaubnis berechtigt Sie, die Berufsbezeichnung "Heilpraktiker" beziehungsweise "Heilpraktikerin" zu führen.
Für die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Uelzen erteilt der Zweckverband Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg nach vorheriger Antragsstellung und nach erfolgreich bestandener Prüfung die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde. Die Erlaubnis kann auf Antrag auch nur beschränkt auf den Bereich Psychotherapie oder beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie erteilt werden. Informationen bezüglich der Erteilung der Erlaubnis und notwendige Antragsformulare finden sie unter home/familie-soziales-gesundheit/gesundheitsamt.aspx

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?