Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Gebietsbetreuung für biologische Vielfalt – Ausstellung im Lüchower Kreishaus (27.01.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (LK 13/2020)

Neuntöter mit Beute. Foto: Dieter DamschenMit einer Ausstellung stellt sich das Projekt „Gebietsbetreuung zum Erhalt und zur Förderung der biologischen Vielfalt in den Natura 2000-Gebieten“ in den nächsten Wochen im Kreishaus vor. Zahlreiche Tafeln geben Einblick in die Zusammenarbeit der Akteure in der Gebietsbetreuung. Vorgestellt werden Vogelarten und Lebensraumtypen in den Natura 2000 Gebieten Drawehn, Lucie und Nemitzer Heide, deren Schutz in Niedersachsen von hoher Bedeutung ist. Dazu gibt es Informationen über Gefährdungsursachen und welche Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung verschiedenen Arten und Lebensraumtypen im Rahmen des Projektes umgesetzt werden. Auch die Kooperationspartner, der Bauernverband Nordostniedersachsen e.V. und der Landschaftspflegeverband Wendland-Elbetal e.V., werden in dieser Ausstellung ihre Projekte zur Förderung der Artenvielfalt präsentieren.

Weltweit wird seit 1992 unter dem Dach von Natura 2000 ein Netzwerk ausgewählter Gebiete im Sinne der Vogelschutz- und der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie aufgebaut. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hat gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, der finanziellen Förderung durch das Land Niedersachsen und die Europäische Union seit 2018 eine Gebietsbetreuung in den hiesigen Natura 2000-Gebieten ermöglicht. Ziel ist, durch Dialog und Aktion eine gute Akzeptanz und hohe Effektivität bei der Umsetzung von Naturschutz- und Agrarumweltmaßnahmen zu erlangen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 30. Januar um 16:00 Uhr lädt die Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg herzlich ein.

Die Ausstellung der Reihe „KuK – Kunst und Kultur im Kreishaus“ ist vom 31. Januar bis 28. Februar 2020 montags bis donnerstags von 8.30 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.