Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

FRAU MACHT DEMOKRATIE! (17.04.2019)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (LK 54/2019)

Frauen in die Räte! Frauen in den Kreistag!
Mentoring-Programm der Landesregierung

Logo FRAU. MACHT. DEMOKRATIE.Noch steht sie nicht vor der Tür, die Kommunalwahl 2021. Um Frauen zu bestärken, sich zur Wahl zu stellen, hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung bereits jetzt das Mentoring-Programm „FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.“ gestartet.

Im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 wird damit bis zu 400 Frauen die Gelegenheit gegeben, in die Kommunalpolitik hinein zu schnuppern und durch eine Kandidatur für einen der vielen Gemeinderäte, einen Stadtrat oder den Kreistag einen Einstieg zu finden. „Stärken Sie die Demokratie!“, „Starten Sie mit diesem Programm Ihren Weg in die Politik!“ so Ministerin Carola Reimann in ihrem Aufruf an interessierte Frauen. Ebenso sind erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aufgerufen, als Mentorinnen und Mentoren im Programm dabei zu sein, die Nachwuchspolitikerinnen in die Politik einzuführen, sich über die Schulter schauen zu lassen, ihre eigenen Erfahrungen weiterzugeben und die Neueinsteigerinnen auf dem Weg zur Kandidatur zu unterstützen.

Die niedersächsischen Kommunalparlamente sind im Durchschnitt zu 76 Prozent männlich besetzt. Im Kreistag Lüchow-Dannenberg liegt der Frauenanteil bei 21 Prozent, in den Räten der Samtgemeinden kreisweit bei nur 17 Prozent und in den Gemeinderäten sieht es nicht besser aus. Das sollte sich ändern!

„Mehr Frauen in der Kommunalpolitik 'lohnt' sich in erster Linie für die anderen Frauen, die bereits in Kommunalgremien sitzen und vielleicht auch ein Stück weit für die Qualität der kommunalpolitischen Entscheidungen. Nach meiner Erfahrung verhalten sich die Herren in solchen Gremien etwas kompromissbereiter und umsichtiger, wenn auch Frauen an der Entscheidung mitwirken.“ sagt Juli Wiehler, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Hitzacker (Elbe). Martina Ehlert ist Kommunalpolitikerin im Stadtrat Lüchow (Wendland). „Für mich ist es wichtig, mich in meinem sozialen Umfeld ehrenamtlich zu engagieren. In der Kommunalpolitik kann ich mitentscheiden, welche Themen diskutiert und umgesetzt werden, und für was Geld ausgegeben wird. Oft braucht es viel Energie und Hartnäckigkeit: doch es ist einiges möglich! Die Sitze in der Kommunalpolitik sind bei uns mehrheitlich von Männern besetzt; auch das ist ein Grund für mich, weiter zu machen.“ sagt sie.

Das Mentoring-Programm läuft über ein Jahr, beginnend mit einer Auftaktveranstaltung in Hannover am 30. August 2019. Teilnehmende Frauen werden von jeweils einer Mentorin oder einem Mentor durch das kommunalpolitische Jahr begleitet.

Für das Programm sind die Kreise Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg zur Region Nord-Ost-Niedersachsen zusammengefasst. Offizielle Ansprechpartnerin für die Region ist Maret Bening, Gleichstellungsbeauftragte von Hansestadt und Landkreis Lüneburg.

Gerne können Bewerbungen von erfahrenen Politikerinnen und Politikern als auch von interessierten Frauen bis zum 15.05.2019 aber auch hier vor Ort abgegeben werden, darauf weisen die Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinden Elbtalaue, Susanne Götting-Nilius) und Lüchow (Wendland), Ingrid Holst hin.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.frau-macht-demokratie.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?