Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Was kann man tun, damit auch zukünftig junge Nachwuchskräfte die Betriebe der Region stützen?

Wie kann man die Berufliche Orientierung in den weiterführenden Schulen besser mit dem Angebot der Betriebe vor Ort verzahnen? Wie bekommen die Jugendlichen des Landkreises eine Übersicht der hiesigen Ausbildungs- und Studienangeboten, ohne bei der Informationsfülle das Interesse zu verlieren?

An diesen und vielen weiteren Fragen arbeitete die 20köpfige Arbeitsgruppe „Kooperation Schule – Unternehmen Lüchow-Dannenberg“ über ein Jahr und entwickelte in dieser Zeit gemeinsam mit der Schülerfirma BOLD der Berufsbildenden Schulen Lüchow einen peppig gestalteten und auf Jugendsprache abgestimmten Berufswahlordner für Lüchow-Dannenberg. Sein Titel „Karriere Kompass – Dein Weg durch den Berufedschungel“ deutet das Anliegen bereits an. Der Ordner wird morgen, am 24.11.2015, offiziell vorgestellt. Pressevertreter sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung  ab 11.00 Uhr im Büro des Landrates teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

In diesen Tagen wurden die ersten Exemplare des Ordners an die weiterführenden Schulen des Landkreises verteilt. Die Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule Hitzacker, der Oberschulen in Dannenberg und Gartow sowie der Kooperativen Gesamtschule in Clenze setzen den Ordner beginnend mit der achten Klassenstufe ein. Die Arbeitsblätter, Checklisten und Beispielvorlagen zum eigenen Profil, dem Schulpraktikum und der Bewerbungsphase werden die Jugendlichen bis zum Schulabschluss begleiten. Im Ordner finden sich auch über 170 verschiedene Praktikums- sowie duale Studienangebote von Unternehmen aus allen Samtgemeinden des Landkreises. Dieser Teil war den Unternehmensvertretern der Arbeitsgruppe besonders wichtig, um allen – auch den kleinen – Betrieben die Möglichkeit zu geben, sich ohne viel Aufwand den kommenden Schulabgängern als Praktikums- oder Ausbildungsbetrieb zu empfehlen.

In jedes der Arbeitsblätter sind das Wissen und die Erfahrung aller an der Entwicklung beteiligten Personen eingeflossen. Die Zusammenarbeit zwischen der interdisziplinär zusammengesetzten Arbeitsgruppe (Unternehmens- und Schulvertreter, Vertreter der Arbeitsagentur, der Kammern, des Arbeitgeberverbandes sowie des Landkreises) und der Schülerfirma sowie der schulformübergreifende Ansatz des Ordners und seine inhaltliche und gestalterische Orientierung an der Zielgruppe machen ihn daher auch zu einem besonderen Beispiel bürgerschaftlichen Engagements. Ein Anliegen, das die Bertelsmann-Stiftung mit ihrer Initiative „Verantwortungspartnerregion“ fördert, aus der die genannte Arbeitsgruppe entstanden ist. Da zudem 27 Unterstützer gefunden wurden, die sich an den Druckkosten beteiligt haben, wird auch nur eine geringe Schutzgebühr pro Ordner erhoben.

Ein Feedbackbogen, der sich direkt an die Jugendlichen richtet sowie der Austausch mit den Lehrkräften der weiterführenden Schulen sollen in den kommenden Monaten den Praxistest für die Arbeitsblätter liefern. Sie können so unbürokratisch für die zweite Auflage im kommenden Schuljahr überarbeitet oder ergänzt werden. Diese Weiterentwicklung ist an die Stabsstelle „Regionale Entwicklungsprozesse“ des Landkreises Lüchow-Dannenberg und die BBS Lüchow (Region des Lernens) angebunden.

Der Ordner baut außerdem auf das Stärken-Spiel „IdentiFIND. Du kannst mehr als Schulabschluss!“ auf, das seit einem Jahr in den weiterführenden Schulen eingesetzt wird. Beide Angebote zur Berufsorientierung in den weiterführenden Schulen des Landkreises sind optisch ähnlich gestaltet und unterfüttern die Botschaft, die der Youtube-Clip „Ausbildung in Lüchow-Dannenberg“ verfolgt: die Vielfalt der beruflichen Zukunft in Lüchow-Dannenberg transparent zu machen und dafür zu werben.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?