Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Vaters Freude, Mutters Glück, Sammlers Sehnsucht - Höhbeck-Museum Vietze zeigt Blechdosen-Sammlung

Mit einer Blechdosen-Präsentation von Suscha Vogel-Lobeck aus Lanze setzt das Vietzer Höhbeck-Museum seine Vorstellungsreihe von Sammlern und ihren Sammlungen fort. Die Eröffnung findet am Freitag, den 17. April 2015 um 18 Uhr in der Remise des Museums statt, anschließend ist die Ausstellung bis zum 21. Juni jeweils Samstag und Sonntag von 15-17 Uhr zu sehen.

Blechdosen aus der Sammlung von Suscha Vogel-LobeckAuch Blechdosen sind Kinder der Massenproduktion und ihrer Erfindungen für Lagerung und Transport. Mit der Blechdose hinterlässt uns der industrielle Fortschritt ein zunächst logisches und praktisches Instrument des Handels und des Verkaufs, das später in vielfacher und kreativer Form genutzt wird. Die Dose schützt vor Ungeziefer, Regen und Deformation. Sie macht ihren Inhalt ansehnlich und haltbar. Sie ist leicht und sie verlockt zur Herstellung von Ordnung und System bei der Aufbewahrung der Dinge in Werkstatt und Haushalt. Aus Dosen für Zwieback werden dann Orte der Aufbewahrung von Testamenten, Grundbuchauszügen und Vollmachten. Aus Dosen für Tabak und Zigaretten wird ein Ordnungssystem für kleine Nägel, Schrauben und Muttern und manchmal auch für Nähnadeln und Stecknadeln.

Wir alle leben mit solchen Dosenwelten, die wir auch pflegen, über die wir uns manchmal auch ärgern und dann vielleicht auch schon – samt ihrer Inhalte - entsorgt haben. Suscha Vogel-Lobeck hatte einen beruflichen Bezug zu solchen alten Sachen und hat sie immer wieder in ihre Arbeit als Stylistin für Mode- und Wohnweltdekoration eingesetzt. Für einige Wochen trennt sie sich jetzt von ihren kostbaren Objekten und stellt sie der Öffentlichkeit vor. Tatsächlich ist aus der Blechdosenwelt inzwischen ein ElDorado für Sammler geworden. Aus den alten Verpackungen werden Wertobjekte, ein Panorama unserer jüngeren Vergangenheit und ein Feld für kulturgeschichtliche Recherchen.

Das Höhbeck-Museum Vietze ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder