Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Per Glücksrad ins Wendland Gewinnerin besucht Lüchow (W.)

Lüchow. Camilla Kierig aus Berlin-Zehlendorf, hatte beim Glücksraddrehen auf der „Internationalen Grünen Woche“ ein Wochenende im Lüchower Hotel „Katerberg“ gewonnen. Sie und ihre Cousine Birgit Grunwald wurden vom 1. Samtgemeinderat Thomas Raubuch mit einem Blumenstrauß im Hotel Katerberg begrüßt.

Kierig berichtete, dass sie in diesem Jahr ein Wahnsinnsglück hatte. „Zuerst habe ich die Reise nach Lüchow auf der IGW gewonnen. Dann kamen auf der Internationalen Tourismus-Börse Berlin noch eine Reise an den Rhein dazu und Ende des Jahres geht es noch mit einem weiteren Gewinn für drei Tage nach Österreich.“ Lacht die reisebegeisterte Kierig. Im Wendland wollen sich die beiden Cousinen, die ihren gemeinsamen Geburtstag auf der Reise feiern, das Rundlingsmuseum und die Rundlinge anschauen. Die Nemitzer Heide, der Amtsturm Lüchow und das Stones Fan Museum standen neben dem Vogelpark Walsrode und dem Heidepark Soltau auch noch zur Auswahl. „Man schafft leider nicht alles.“ so Grunwald.

Kierig besucht die Internationale Grüne Woche in Berlin bereits seit Kindheitstagen jedes Jahr. „Ich starte immer in der Deutschlandhalle und ende in Holland mit Poffies“, berichtet Kierig. „Im nächsten Jahr komme ich sicher wieder an den Stand Elbe-Wendland zum Glücksraddrehen.“ Das Hotel Katerberg in Lüchow (Wendland) stellte gemeinsam mit der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) einen Gewinn von 2 Übernachtungen für 2 Personen zur Verfügung, worüber sich Kierig und ihre Cousine sichtlich freuten.

Foto: Glücksradgewinnerin Camilla Kierig (links) und Birgit Grunwald

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?