Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Ministerpräsident Stephan Weil würdigt Ehrenamt - Auch aus Lüchow- Dannenberg drei Gäste dabei

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil würdigt am vergangenen Sonnabend, 12. Juli 2014 die große Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für unsere Gesellschaft. 72 Bürgerinnen und Bürger aus Niedersachsen waren zum 32. Tag der Ehrenamtlichen in die „Empore" in Buchholz (Nordheide) eingeladen. Mit dabei: Alfred Schulz aus Clenze, Nicole Walther aus Gartow und Kaja Eisele aus Hitzacker.

Alfred Schulz ist seit rund 18 Jahren bei „Krebs-Kindern in Not“ aktiv. Zudem ist er seit mehr als 50 Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Sachau und hat bis 2013 die altersaktive Abteilung geleitet. Herr Schulz ist außerdem seit 1966 im Posaunenchor Zeetze-Bülitz engagiert und seit 8 Jahren dort musikalischer Leiter. Er bildet daher auch Jungbläser aus.

Freuten sich über die Ehrung:  (erste Reihe von links nach rechts) Minister Peter-Jürgen Schneider, Niedersächsischer Finanzminister; Nicole Walther; Ministerpräsident Stephan Weil; Kaja Eisele; Ministerin Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung; (zweite Reihe von links nach rechts) Minister Christian Meyer, Niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers; Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze; Alfred Schulz; Landrat Jürgen SchulzNicole Walther hat sich bei einem Rundfunksender beworben und so erreicht, dass der DRK-Kindergarten in Gartow eine komplette Spieleinheit mit Rutsche, Kinderhaus und Schaukel im Wert von 12.000 € erhält. Auch in der Sportlichen Vereinigung Gartow e.V. ist Frau Walther in mehreren Funktionen, u.a. als Geschäftsführerin sehr aktiv und engagiert. Sie ist Elternvertreterin im Schulvorstand der Grundschule Gartow und 1. Vorsitzende des Fördervereins Grundschule Gartow e.V..

Kaja Eisele ist Ideengeberin und Hauptorganisatorin des Japanischen Lampionfestes und Storchenfestes.
Der Initiative von Frau Eisele ist es zu verdanken, dass am Parkplatz Hitzacker-See ein Findling zum Archäologischen Freilichtmuseum aufgestellt und der Parkplatz mit einer Beleuchtung ausgestattet wurde. Auch auf ihre Idee und Engagement geht es zurück, dass heute vor dem Rathaus in Hitzacker vier seniorengerechte Bänke aufgestellt sind. Im letzten Winter brachte Kaja Eisele die Idee „Spendet Coffee“ nach Hitzacker. Jedem Einwohner und jedem Gast sollte es bei kaltem Wetter möglich sein, eine Tasse Kaffee im Warmen zu genießen. Sie appellierte an die Gäste, beim Genuss einer Tasse Kaffee eine zweite für einen Gast, der über die finanziellen Möglichkeiten nicht verfügt, zu bezahlen.

Ministerpräsident Stephan Weil würdigte in seiner Rede das Engagement der Ehrenamtlichen, die stellvertretend für viele ehrenamtlich Tätige in ganz Niedersachsen stehen. Abgerundet durch die Jazz-Combo des Polizeiorchesters Niedersachsen wurden die Ehrenamtlichen durch den Ministerpräsidenten, der Sozialministerin Cornelia Rundt, den Landwirtschaftsminister Christian Meyer und den Finanzminister Peter-Jürgen Schneider geehrt.

Auch Landrat Jürgen Schulz war unter den Gratulanten. „Ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen und ihr Engagement wären viele Aktionen in Lüchow-Dannenberg undenkbar“, dankt er den drei Geehrten. „Ich bin froh, dass wir uns auf viele ehrenamtlich Tätige verlassen können und hoffe, dass alle weiterhin engagiert und aktiv bleiben zum Wohle unseres Landkreises.“

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?