Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Irmgard Bornemann zeigt „Baumstrukturen“ im Amtsturm Lüchow

Zu sehen im Amtsturm Lüchow: Baumstruktur von Irmgard BornemannÖl mit Rinde und Späne: Die Bilder von Irmgard Bornemann bieten eine ungewöhnliche Material-Kombination. Noch bis zum 30. Oktober sind sie im Rahmen der „Kulturellen Stadtpartie“ im Amtsturm-Museum Lüchow zu sehen.

Für die rund 20 ausgestellten Arbeiten hat Irmgard Bornemann Collagen von Baumrinden oder Spänen von Birken und Traubeneichen in ihre Ölbilder eingearbeitet. Die pastose Ölmalerei verbindet sich dabei mit den Rindenstrukturen, so dass der Betrachter genau hinsehen muss, um die Übergänge überhaupt zu erkennen. Die erste Arbeit dieser Art schuf Irmgard Bornemann im Rahmen des Projektes „Ein Baum aus der Göhrde“.

Am vorletzten Ausstellungstag, am Sonntag, dem 29. Oktober um 14 Uhr, gibt es eine Führung mit der Künstlerin. Sie wird ihre Arbeitsweise vorstellen und gerne Fragen zu einzelnen Bildern beantworten.

Öffnungszeiten bis 30. Oktober:
Montag 10-14 Uhr
Freitag & Samstag 13-16 Uhr
Sonntag 11-15 Uhr

Das Amtsturm-Museum Lüchow ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.   

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?