Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Frühe Hilfen im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Lüchow. Zahlreiche Akteure des Kinderschutzes kamen vergangene Woche bei der Auftaktveranstaltung Frühe Hilfen im Gildehaus zusammen. Sie folgten der Einladung von Sabine Köhler, der Netzwerkkoordinatorin des Landkreises Lüchow-Dannenberg für Frühe Hilfen und den Einsatz von Familienhebammen. In seiner Begrüßung betonte der Erste Kreisrat Claudius Teske, dass „mit der Einführung des neuen Bundeskinderschutzgesetzes 2012 der Schutz von Kindern und die Kindergesundheit in den Fokus aller verantwortlichen Institutionen gerückt ist." Köhler machte deutlich, dass flächendeckende Strukturen auf- und auszubauen sind, um die gesetzliche Aufgabe zu erfüllen. „Angebote und Aufgaben sind aufeinander abzustimmen, Informationen auszutauschen. Die Auftaktveranstaltung diente daher zunächst einmal dem Kennenlernen und Vernetzen von öffentlicher und freier Jugendhilfe, des Gesundheitswesens, Kinderärzten, von Hebammen, der Agentur für Arbeit, Kindertagesbetreuungen und weiteren Beratungsstellen."

Zur Sicherstellung der Aufgabe garantiert der Bund künftig jährlich 51 Mio. Euro. Diese Finanzmittel werden den Kommunen nach einem Verteilungsschlüssel zugeteilt. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg setzt diese Gelder ein für ein regionales Unterstützungssystem mit koordinierten Hilfsangeboten für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft bis einschließlich dem 3. Lebensjahr. Unter Frühen Hilfen wird dabei das Alter der Kinder verstanden sowie der Zeitpunkt des Erkennens möglicher Risikofaktoren.

Die Netzwerkkoordinatorin Sabine Köhler steht im Familien-Service-Büro der Kreisverwaltung für alle Fragen des Kinderschutzes, für anonyme Beratungen in Fragen von Kindeswohlgefährdung sowie für Beratungen im Hinblick auf geeignete Institutionen unter Telefon 05841 120-350 und E-Mail an Familien-Service-Buero@luechow-dannenberg.de zur Verfügung.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?