Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Advent, Advent – SchülerInnen der Musikschule konzertieren im Kreishaus

Dieses Konzert hat Tradition: Am Freitagabend vor dem 1. Advent, in diesem Jahr also am 28. November, beginnt die Musikschule ihre alljährliche adventliche Konzerttournee durch Lüchow-Dannenberg mit einem Auftaktkonzert im Lüchower Kreishaus.

Die Streichhölzer unter Leitung von Claudia BrunnerAb 19.30 Uhr werden drei Ensembles der Musikschule für die Einstimmung auf den Advent sorgen. Auch Gelegenheit zum Mitsingen wird es wieder geben.

Das Konzert beginnt mit den "Streichhölzern". Die Nachwuchsstreicher unter Leitung von Musikschullehrerin Claudia Brunner bringen vorweihnachtliche Klassiker wie "Schneeflöckchen, Weißröckchen", aber auch das "Lummerland-Lied" aus der Augsburger Puppenkiste, die "Mountain Serenade" von Stanley Fletcher oder den bekannten Kanon "Hejo, spann den Wagen an" zur Aufführung.

Im "Gitarrenensemble" unter Leitung von Heike Tuttas spielen erwachsene und jugendliche MusikschülerInnen gemeinsam. Im Repertoire hat das Ensemble insbesondere Gitarrrenmusik aus dem Barock – wie die "Bourrée" von Johann Joseph Fux und "La Gaillarde" von Christoph Nichelmann. Die Lieder "Vom Himmel hoch, o Englein kommet" und "Grünet Felder, grünet Wiesen" laden zum Mitsingen ein.

Das Gitarrenensemble unter Leitung von Heike TuttasDer Chor "Novanta Due" – geleitet von Ute Depping – wird den englischen Kanon "Sumer is icumen in" anstimmen: Er gilt in der europäischen Musikgeschichte als das älteste überlieferte Beispiel dieser mehrstimmigen Kompositionstechnik und entstand in der Mitte des 13. Jahrhunderts. Außerdem hat der Chor, in dem acht erwachsene Musikschülerinnen singen, einige weniger bekannte Lieder vorbereitet: „Die zur Wahrheit wandern“ und „Es ist halt schön“ von Uli Führe, „Wenn der Wind tscha tscha tscha“ von Lorenz Maierhofer und „Hallo Leute aufgewacht“ von Ulrich Moritz.

Den Ausklang des Konzerts gestaltet das Gitarrenensemble mit den bekannten Weihnachtsliedern „Engel auf den Feldern singen“ und „Kommet ihr Hirten“. Mit einer „Danza“, einem stimmungsvollen Tanz, des spanischen Komponisten Antonio Ruiz Pipo, endet das Adventskonzert.

Der Eintritt ist wie immer frei. Die Musikschule freut sich über eine Spende für ihre Arbeit.

Weitere Informationen über die Musikschule gibt es im Internet unter www.dan-musik.de.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?