Aktuelles

Rundlingsverein lädt zum „Rundlingstag“: Ergebnisse zur Christianisierung des Wendlands werden vorgestellt

2019 ist für den Rundlingsverein ein besonderes Jahr: Am 7. Juni 1969 – vor 50 Jahren! – gründete sich der „Verein zur Erhaltung von Rundlingen im Hannoverschen Wendland“ in Lüchow. Aus diesem Anlaß lädt der Rundlingsverein in diesem Jahr zu zwei besonderen Tagesveranstaltungen ein.

Eine von gar nicht so wenigen erhaltenen Feldsteinkapellen im Wendland: die Kapelle in Schäpingen. Foto: Gerhard Voelkel / www.wendland-archiv.deDen Anfang macht der „Rundlingstag“ am Samstag, dem 27. April 2019 im Markthof Satemin. Nach der öffentlichen Mitgliederversammlung (Gäste sind willkommen!) steht das mittlerweile abgeschlossene Projekt "Spuren der Christianisierung im Wendland" im Mittelpunkt. Die Ergebnisse der vom Rundlingsverein initiierten dendrochronologischen Untersuchungen der Feldsteinkirchen und -kapellen werden erstmals umfassend öffentlich vorgestellt.

Dendrochronologie – was ist das eigentlich? Ab 11.15 Uhr erlärt Erhard Pressler anhand eines kleinen Films das Verfahren. Anschließend stellt der Projektleiter Dr. Dirk Wübbenhorst den Abschlussbericht vor. Nach der Mittagspause (ab 13 Uhr) referiert die Vorsitzende des Rundlingsvereins Ilka Burkhardt-Liebig ab 14 Uhr zum Thema „Das Bistum Verden und das Wendland“. Sie gibt damit einen Überlick über die Forschungsergebnisse von Dr. Arend Mindermann vom Landschaftsverband Stade. Gegen 14.30 Uhr spricht Propst Stephan Wichert von Holten aus Sicht eines Kirchenmannes einige Worte zum Thema „Christianisierung im Wendland“. Ab 15 Uhr kann die Feldsteinkirche Satemin mit einer Führung besichtigt werden. Zum Ausklang der Veranstaltung gibt es ab 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Markthof Satemin.

Die zweite bedeutende Veranstaltung des Jahres ist eine festliche Jubiläumstagung am Sonntag, dem 8. September 2019 in der Lübelner Marktscheune. Unter dem Tagungsmotto „heim[at]wendland - Drei Vereine - 50 Jahre für das Wendland“ laden der Rundlingsverein und die ebenfalls seit 50 Jahren bestehenden Vereine Heimatkundlicher Arbeitskreis Lüchow-Dannenberg (HALD) und Dannenberger Arbeitskreis für Landeskunde und Heimatpflege (DALAH) gemeinsam ein. Nähere Infos zum Programm folgen.

Der Rundlingsverein ist Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?