Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Neues regionales Internetportal elbe505.de sammelt Bürgerwissen

Was macht die Region Lüchow-Dannenberg aus? Was verbindet, was trennt sie von der Nachbarregion Griese Gegend im Landkreis Ludwigslust-Parchim? Wissen die beiden Nachbarregionen womöglich auch lange nach der Grenzöffnung immer noch viel zu wenig voneinander?

Logo elbe505.deSeit 2015 geht das Bundesforschungsprojekt „Regiobranding - Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika“ beiderseits der Elbe der Frage nach, welchen Einfluss Kulturlandschaften auf das Image einer Region und das Empfinden von regionaler Identität ihrer Bewohner haben. Ein Ergebnis des Projekts geht in diesen Tagen nun online: das Internetportal www.elbe505.de, auf dem schon jetzt viele in der Region bekannte Menschen ihr Wissen über die Griese Gegend, das Elbetal und das Wendland teilen.

Ab dem 28. November können weitere eigene Fotos und Texte, Video- und Audiobeiträge auf dem Portal hochgeladen werden. Interessierte können Fragen stellen, aber auch Antworten geben: Was macht unsere Landschaft, unsere Dörfer und Städte so besonders? Welche kulturellen Traditionen und Bräuche gibt es? Welche Märchen und Sagen sind überliefert? Welche alten Nutztierrassen werden heute noch gehalten, und warum ist die Artenvielfalt vor allem in dieser Region so reich?
 
„Viele Menschen, die hier leben, haben sich im Rahmen des Regiobranding-Projekts intensiv mit ihren Landschaften, ihrer Kultur und ihren Traditionen befasst. Wir möchten, dass dieses tiefgründige Wissen über die Region nicht verlorengeht, sondern digital überliefert und miteinander geteilt wird“, erklärt Projektleiter Joachim Müller vom Landkreis Ludwigslust-Parchim. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim ist einer von insgesamt acht Projektpartnern des Projekts, hinzu kommen weitere Kooperationspartner, darunter der Landkreis Lüchow-Dannenberg.  

„Für uns ist das Portal ein Medium, um die Besonderheiten dieser Region und das, was die Menschen mit ihr verbinden, darzustellen. Menschen aus nah und fern werden eingeladen, diese einzigartigen Kulturlandschaften mit ihren Potentialen zu entdecken und das Portal mit ihren Beiträgen zu bereichern“, wünscht sich Dagmar Schulz vom Landkreis Lüchow-Dannenberg.

Screenshot der Seite elbe505.deWoher kommt der Name für das Portal elbe505.de? „Beim Kilometer 505 überspannt die Dömitzer Brücke die Elbe. Diese Brücke ist für viele hier lebenden Menschen ein Symbol für den Zusammenhalt der Regionen“, erläutert Joachim Müller. „Das Leben hier ist jahrhundertelang auf beiden Seiten der Elbe sehr ähnlich geprägt worden. Wir würden uns freuen, wenn das Portal diese kulturellen Identitäten weiter stärkt.“

Bevor das Forschungsprojekt im Februar 2019 ausläuft, findet am 30. Januar 2019 im Schulzentrum Dömitz die regionale Abschlussveranstaltung des Projekts statt. Dabei werden neben dem Internetportal elbe505.de auch weitere Ergebnisse der Forschung vorgestellt.

Hier können Sie Ihr Wissen teilen:
www.elbe505.de – Entdecken. Erzählen. Erleben. Mach mit!

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder