Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag! (14.05.2019)
Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. - 31/2019

Was ist ein Museum? Ein verstaubter Ort mit lauter toten Dingen? Ein Ort der Erinnerung, ein Ort der Bildung? Ein Ort zum Spaß haben? Deutschlandweit laden Museen am kommenden Sonntag, den 19. Mai zum Internationalen Museumstag ein, um diese Fragen auf unterhaltsame Weise zu beantworten.

Auch die Lüchow-Dannenberger Museen sind am kommenden Wochenende geöffnet, vier von ihnen haben etwas Besonders vor:

Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln

Geöffnet von 10-17 Uhr
~ Eintritt frei ~

Traditionelle Handwerker zeigen ihr Können: Bäcker Heio Görtzen backt Brot und Kuchen im historschen Backhaus des Museums. Schmied Frank Horch feuert die Esse an und zeigt, wie eine Damaszener-Klinge entsteht. Außerdem dabei: Weberin Gerdi Fobbe, Töpferin Susanne Josy, Stellmacher Herbert Eberts, Spinnerin Ulrike Salzmann, Imker Marco Otto mit seinen Bienen und Leine-Schafen. Um 14 Uhr führt Museumsmitarbeiter Boni Goldlücke durch das Museum.

Info: 05841 / 96 29 32 oder 96 29 70, www.rundlingsmuseum.de

Museum Wustrow

Geöffnet von 14-17 Uhr
~ Eintritt frei ~
~ Kaffee und Kuchen im kleinen Museumscafé ~

Gespickt mit vielen persönlichen Erinnerungen und Anekdoten führt Dr. Rolf Meyer ab 15 Uhr zusammen mit Mitgliedern der "Eisenbahn-AG" durch die aktuelle Ausstellung zur "Eisenbahnzeit im Wendland" von 1930 bis 1960.

Info: 05843 / 244 oder 429, www.museum-wustrow.de

Museum im Waldemarturm Dannenberg

Geöffnet von 10-12 und 14-17 Uhr

Um 15 Uhr gibt der Hamburger Künstler Alexander Strohte Einblicke in die Entstehungsgeschichte seiner Bilder, die aktuell im Waldemarturm zu sehen sind. Er erzählt z. B. von dem "Betrunkenden Baron" und seiner singenden Gemahlin in Nizza, die ihn gleich zu meheren Bildern inspiriert haben.

Info: 05861 / 97 97 67, www.waldemarturm.de

Naturum Göhrde

Geöffnet von 11-18 Uhr
~ Landfrauen-Kuchen und Bio-Kaffee und -Tee ~

Ein scheues Wolfsrudel soll sich im Naturum Göhrde versteckt haben. Ab 11 Uhr kann man sich auf die Suche nach ihnen begeben – oder sein Wissen über die Planzen und Tiere des Waldes bei einem "Waldquiz" auf die Probe stellen. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann von 11.30 bis 13 Uhr mit Erich Bäuerle der "WasserKlangPfad" am Naturum erkundet werden oder von 16 bis 18 Uhr zu mantrischen Gesängen und mit Gitarrenbegleitung im Kreis getanzt werden. Vorkenntnisse oder eine Anmeldung sind nicht erforderlich.

Info: 05855 / 675, www.naturum-goehrde.de

Swinmark-Grenzlandmuseum Göhr

Geöffnet von 13-18 Uhr
~ Eintritt gegen Spende ~

Amsturm-Museum Lüchow

Geöffnet von 12-15 Uhr

Archäologisches Zentrum Hitzacker

Geöffnet von 10-17 Uhr

Das Blaue Haus Museum Clenze

Geöffnet nur am Samstag von 16-18 Uhr

Grenzlandmuseum Schnackenburg

Geöffnet von 10-17 Uhr

Historisches Feuerwehrmuseum Neu Tramm

Geöffnet von 10-17 Uhr

Museum Hitzacker

Geöffnet von 10-17 Uhr

Stones Fan Museum Lüchow

Geöffnet von 12-20 Uhr

Die dreizehn Museen sind Mitglieder im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?