Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Schadstoffmobil tourt durch Lüchow-Dannenberg (19.04.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 99/2022)

Das Schadstoffmobil des Landkreises Lüchow-Dannenberg ist vom 25. bis 30. April 2022 wieder im Kreisgebiet unterwegs. An insgesamt 24 Haltestellen nehmen die Mitarbeitenden der Abfallwirtschaft Schadstoffe aus Privathaushalten kostenfrei entgegen.

Der Fahrplan:

Am Montag, den 25. April hält das Fahrzeug von 10 bis 10.45 Uhr in Metzingen am Feuerwehrgerätehaus, von 11.30 bis 13 Uhr am Hafen in Neu Darchau, von 14 bis 15 Uhr in Wietzetze am Feuerwehrgerätehaus und von 15.30 bis 17 Uhr in Hitzacker auf dem Parkplatz Bleichwiese.

Am Dienstag, den 26. April steht das Schadstoffmobil von 9.30 bis 10 Uhr in Prezelle am Feuerwehrgerätehaus, von 10.45 bis 11.15 Uhr an der Stadtscheune in Schnackenburg, von 12.15 bis 13 Uhr in Gorleben an der Bushaltestelle Schmiedestraße, von 13.30 bis 14.30 Uhr in Quickborn am Stellplatz der Glascontainer und von 15 bis 15.45 Uhr in Damnatz am Parkplatz an der Kirche.

Am Mittwoch, den 27. April findet die Annahme zwischen 9 und 9.30 Uhr in Küsten auf dem Dorfplatz statt, von 10 bis 10.30 Uhr in Waddeweitz am Stellplatz der Glascontainer, von 11 bis 12.30 Uhr in Clenze am Feuerwehrgerätehaus in der Gistenbecker Straße, von 13.30 bis 14.30 Uhr in Bergen auf dem Parkplatz am Infohaus und von 15 bis 16 Uhr in Schnega am Dorfgemeinschaftshaus.

Am Donnerstag, den 28. April geht es von 9 bis 11 Uhr in Wustrow am Gemeinschaftshaus weiter, von 11.30 bis 12 Uhr steht das Fahrzeug der Abfallwirtschaft in Schweskau, Unter den Eichen, von 12.30 bis 13 Uhr in Trebel auf dem Marktplatz, von 14 bis 15.15 Uhr in Gartow an der Samtgemeindeverwaltung und von 16 bis 17 Uhr in Prisser am Wendehammer in der Dömitzer Straße.

Am Freitag, den 29. April stoppt das Schadstoffmobile von 9 bis 10 Uhr in Jameln am alten Feuerwehrgerätehaus im Rundling, von 10.30 bis 11 Uhr in Mützingen am Feuerwehrgerätehaus, von 11.30 bis 12.30 Uhr in Zernien in der Bahnhofstraße am Containerstellplatz und von 13.30 bis 16 Uhr in Dannenberg auf dem Parkplatz am ehemaligen Schützenhaus.

Am Sonnabend, den 30. April können private Schadstoffe von 9 bis 12 Uhr auf dem Betriebshof des Landkreises in der Altmarkstraße 9 in Lüchow abgegeben werden.

Angenommen werden beispielsweise Farb- und Lackreste, Batterien, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, Pflanzen- und Holschutzmittel, Altöl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, Säuren und Laugen, Lösemittel, lösemittelhaltige Klebstoffe und Dichtungsmassen, Verpackungen aus Metall oder Kunststoff mit schadstoffhaltigen Verunreinigungen, Frostschutzmittel oder ölverschmutzte Abfälle.

Wichtige Hinweise: Behälter mit Schadstoffen müssen fest verschlossen sein und dürfen maximal 20 Kilo wiegen. Verschiedenartige Schadstoffe dürfen nicht miteinander vermischt werden. Je Haushalt wird eine Autobatterie angenommen. Für Altöl werden Gebühren von 86 Cent je Liter erhoben. Die Schadstoffe sind immer persönlich beim Fachpersonal des Entsorgungsunternehmens abzugeben. Schadstoffe von Gewerbebetrieben, der Landwirtschaft oder öffentlichen Einrichtungen werden im Rahmen der mobilen Schadstoffannahme nicht angenommen.

Unverändert gelten bei der mobilen Schadstoffannahme diese Corona-Regeln: Maskenpflicht im gesamten Annahmebereich, Abstand zu anderen Personen wahren und Hygiene-Regeln beachten.

Bei Fragen helfen die Abfallberatung und das Deponiepersonal gerne weiter: Tel.: 05841 / 95 123 oder 70276, E-Mail: abfallberatung@luechow-dannenberg.de oder zentraldeponie@luechow-dannenberg.de).