Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Freiheit für das Federvieh: Aufstallungspflicht für Geflügel im Landkreis Lüchow-Dannenberg endet (11.03.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 60/2022)

Ab Sonntag (13. März 2022) können Hühner, Gänse und andere gefiederte Nutztiere in Lüchow-Dannenberg wieder den Auslauf unter freiem Himmel genießen. Denn die seit dem 10. Januar 2022 bestehende Aufstallungspflicht für Geflügel wird aufgehoben.

Zuletzt war die Geflügelpest – auch Aviäre Influenza, AI oder Vogelgrippe genannt – im Januar 2022 bei zwei Bussarden festgestellt worden. Seitdem sind in Lüchow-Dannenberg keine neuen Fälle aufgetreten. Und auch die an die Elbe angrenzenden Nachbar-Landkreise meldeten zuletzt keine neuen positiven Befunde.

„Wir haben die Belange des Tierschutzes einerseits und die der Seuchenprävention andererseits gegeneinander abgewogen“, erklärt Amtstierärztin Dr. Mennerich-Bunge. „Das Risiko des Eintrages des Virus durch wildlebende Wasservögel erscheint gering.“ Denn der Rückzug der Wasservögel neige sich mit steigenden Temperaturen dem Ende zu. Das Wassergeflügel sammle sich aktuell vermehrt in den Überschwemmungsgebieten der Elbe und nicht mehr großflächig im gesamten Kreisgebiet.

„Ein Restrisiko besteht jedoch ganzjährig“, mahnt die Amtstierärztin. Die Geflügelbesitzer werden darum gebeten, weiterhin achtsam zu bleiben und die Hygienevorgaben einzuhalten. “Bei auffälligen Verlusten oder Erkrankungen sowie plötzlichem Leistungsrückgang ist unverzüglich ein Tierarzt zur Abklärung hinzuzuziehen.“