Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Für den digitalen Schulunterricht: Ausgabe von 441 Geräten an Lehrkräfte ist gestartet (14.02.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 33/2022)

Allmählich leert sich der Lagerraum der Schul-IT im Lüchower Kreishaus. Bis Ende April sollen alle kreiseigenen Schulen die für ihre Lehrkräfte bestellten Notebooks und Tablets erhalten (im Bild: Christine Wilkening aus der Schulverwaltung). Foto: Jenny Raeder Bis Ende April 2022 plant der Landkreis Lüchow-Dannenberg, insgesamt 330 iPads und 111 Notebooks an die acht kreiseigenen Schulen und die Grundschule Gartow auszugeben. Das Land Niedersachsen hatte der Kreisverwaltung im vergangenen Jahr hierfür einmalig einen Zuschuss aus dem Förderprogramm „Leihgeräte für Lehrer“ von 215.181 Euro bewilligt.

Die Nicolas Born Schule und das Fritz-Reuter-Gymnasium in Dannenberg sowie die Berufsbildenden Schulen und das Gymnasium in Lüchow haben ihre Geräte bereits erhalten.

In den Schulen werden die Geräte schon ungeduldig erwartet – warum dauert das alles so lange?

Rund zehn Regalmeter nehmen die Geräte plus Zubehör wie Taschen, Mäusen und Touchpens in einem Kellerraum und mehreren Büroräumen des Lüchower Kreishauses ein, berichtet Christine Wilkening, Mitarbeiterin der Schulverwaltung. Über ihren Schreibtisch lief die Antragstellung und die Bestellung der Geräte. „Kurz vor Weihnachten sind die letzten Geräte- und Zubehör-Lieferungen im Kreishaus angekommen. Seitdem sind zwei unserer IT-Mitarbeiter, damit befasst, die Geräte auszupacken, zu inventarisieren – unter anderem um für Garantiefälle gerüstet zu sein – und die Ersteinrichtung vorzunehmen.“ Neben der Einrichtung des Benutzerkontos und der Prüfung der Treiber gehören auch Windows-Updates sowie die Installation von Textverarbeitungsprogrammen, des Browsers und einer Anti-Viren-Software dazu. „Je Laptop werden dafür rund vier Stunden benötigt, je iPad etwa eine Stunde. Die Einbindung der Geräte in die jeweiligen schuleigenen Systeme machen die Schulen selbst“, informiert Wilkening.

In dieser Woche wird die KGS Clenze beliefert. Die weiteren Schulen folgen nach und nach.