Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Corona: DRK bringt Impfbus ins Rollen – und weitere Impfangebote vom 7. bis 12. Februar 2022 im Landkreis Lüchow-Dannenberg (04.02.2022)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 29/2022)

Der kombinierte Impf- und Testbus des DRK ist startklar. In der nächsten Woche stoppt er an acht Haltestellen im Kreisgebiet. An Bord sind Dr. Dirk Eylerts (links) für die Impfungen und Rene Trittel für Testungen. Foto: Jenny Raeder„Wir wollen es den Bürgern so einfach wie möglich machen, sich ihren Piks abzuholen“, sagt Dr. Dirk Eylerts. Der Mediziner ist im Auftrag des Landkreises Lüchow-Dannenberg als Impfarzt an Bord, wenn ab kommender Woche ein umgebauter Reisebus des DRK-Kreisverbands als kombinierter „Impf- und Testbus“ die eher abgelegenen Winkel der Region ansteuert. Hinter dem Steuer sitzt Rene Trittel. Der DRK-Mitarbeiter führt im vorderen Teil des Busses zudem  die Testungen durch.

Auf dem Fahrplan der nächsten Woche stehen Neu Darchau, Metzingen, Waddeweitz, Schnega, Wustrow, Lemgow, Trebel und Schnackenburg. In den folgenden zwei Wochen werden weitere Orte angesteuert. Man fahre gezielt in die Peripherie, überall dorthin, wo die mobilen Impfteams bislang noch nicht waren, erklärt Matthias Lippe, der den Einsatz der mobilen Impfteams des DRK koordiniert. In Neu Darchau habe man durchaus auch die Nachbarn von der anderen Elbseite vor Augen, die vielleicht mit der Fähre spontan zur Impfung übersetzen. Und wenn der Bus bei „Rollys Trucker Stop“ an der B 216 in Metzingen Halt mache, seien auch die Trucker und andere Reisende eingeladen, kurzentschlossen zum Test oder zur Impfung reinzuschauen. Denn Test und Impfung sind ohne Anmeldung möglich, betont Lippe.

Die Kombination aus einer mobilen Impf- und Testmöglichkeit sei ziemlich einzigartig, freut sich DRK-Geschäftsführer Matthias Hanelt. Der Impfbus ist zudem mit einer Rampe ausgestattet, so dass man auch mit dem Rollator problemlos Zugang bekommt. Den ehemaligen Reisebus hat der DRK-Kreisverband erst vor Kurzem erworben. Eigentlich ist er als Rettungsbus gedacht, um bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) die medizinische Erstversorgung vor Ort zu ermöglichen. Nachdem der Umbau seit Ende Januar weitgehend abgeschlossen ist, kommt der Bus nun aber zunächst als Impfbus zum Einsatz.

Die Haltestellen des Impfbusses
und die weiteren Impfangebote im Überblick

Montag, 7. Februar 2022

  • 9 bis 15 Uhr: Dannenberg, DRK, Am Dömitzer Damm 2

Dienstag, 8. Februar 2022

  • 13 bis 18 Uhr: Lüchow, DRK-Zentrum, Jeetzeler Str. 10d

IMPFBUS: 

  • 9 bis 11 Uhr: Neu Darchau, EDEKA Hildebrand
  • 12 bis 14 Uhr: Metzingen, „Rollys Trucker Stop“, Bundesstraße 1
  • 15 bis 17 Uhr: Waddeweitz, am Minigolfplatz

Mittwoch, 9. Februar 2022

Donnerstag, 10. Februar 2022

  • 13 bis 18 Uhr: Dannenberg, DRK, Am Dömitzer Damm 2

IMPFBUS:

  • 9 bis 11 Uhr: Schnega, Tante Enso, Mini-Supermarkt
  • 12 bis 14 Uhr, Wustrow, EDEKA Stüder, Bahnhofstraße 42
  • 15 bis 17 Uhr, Lemgow, Frischemarkt Wolff, Lindenallee 38

Freitag, 11. Februar 2022

  • 13 bis 18 Uhr, Dannenberg, DRK, Am Dömitzer Damm 2

IMPFBUS:

  • 9 bis 11 Uhr: Trebel, Trebeler Bauernstuben, Am Markt 5
  • 12 bis 16 Uhr: Schnackenburg, Grenzlandmuseum Schnackenburg, Am Markt 3

Samstag, 12. Februar 2022

  • 9 bis 13 Uhr, Dannenberg, DRK, Am Dömitzer Damm 2

Mitzubringen sind ein Personalausweis, ein Impfnachweis sowie eventuell ein Medikamentenplan. Wer den Impfteams die Arbeit vor Ort erleichtern möchte, füllt außerdem gerne das Aufklärungsblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen bereits zuhause aus. Die Dokumente stellt das Robert-Koch-Institut auf seiner Website zur Verfügung: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Die Impftermine des DRK veröffentlicht der Landkreis Lüchow-Dannenberg wöchentlich neu unter www.luechow-dannenberg.de/impfungen.