Ansprechpartner & mehr

Stellenausschreibungen vom Landkreis

Stellenausschreibung: Projektkoordinator/in (m/w/d) (16.07.2021)
Landkreis Lüchow-Dannenberg

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektkoordinator/in (m/w/d)

für das Modellprojekt „Neue Strategien und Strukturen für eine Cradle-to-Cradle-Modellregion im Nordosten Niedersachsens“.

 

Für das Projekt „Neue Strategien und Strukturen für eine Cradle-to-Cradle-Modellregion im Nordosten Niedersachsens“ im Rahmen des Programms „Aktive Regionalentwicklung“ ist eine Stelle für die Projektkoordination und -administration zu besetzen.

Das Ziel des Projekts ist die Erarbeitung einer regionalen Innovations-, Transfer- und

Nachhaltigkeitsstrategie, in Kooperation mit zwei Universitäten sowie einer Länder und Landkreis

übergreifenden Wirtschafts- und Regionalentwicklungsgesellschaft.

Die Stelle ist in Teilzeit im Umfang von 19,50 Wochenstunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf die Projektdauer bis zum 31.10.2023 zu besetzen. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Ihre bevorzugte Wochenstundenzahl an, da eine mögliche temporäre Stundenaufstockung im Zuge weiterer Aufgabenzuweisungen denkbar ist.
 

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen derzeit bis zur Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA).

Die Tätigkeit erfolgt in Zusammenarbeit mit drei weiteren (wissenschaftlichen) Mitarbeiter/innen

der Verbundpartner (Süderelbe AG, Technische Universität Hamburg, Leuphana Universität).

Die Projektkoordination und -administration ist beim Landkreis Lüchow-Dannenberg bei der Stabsstelle 80 - Regionale Entwicklungsprozesse - angesiedelt.

Aufgabengebiet u.a.:

  • Planung und Organisation des Projektprozesses,
  • Aufbau und Begleitung des Steuergremiums,
  • Durchführung und Dokumentation von Sitzungen und Arbeitstreffen,
  • Organisatorische Unterstützung und Begleitung der Verbundpartner bei der erfolgreichen Umsetzung der Arbeitspakete,
  • Koordination von Abstimmungsprozessen aller Verbundpartner,
  • Konzeption und Durchführung von Auftakt- und Abschlussveranstaltung gemeinsam mit den Verbundpartnern,
  • Vorbereitung von regionalen Planungs- und Innovationsworkshops,
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Projektcontrolling und Projektdokumentation (Forschungsbegleitung, Erfolgskontrolle, Strategieabgleich und Unterstützung bei der Implementierung in regionale Strategien),
  • Kommunikation und Abstimmung mit dem Projektträger,
  • finanzielle und administrative Projektabwicklung (Mittelabruf, Verwendungsnachweis, Zwischennachweis, Abschlussbericht, Auftragsvergabe),
  • Erstellung eines Abschlussberichtes sowie weiteren Berichtsunterlagen für Gremien etc.

Eine Änderung der Aufgabenzuweisungen bleibt vorbehalten.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in den Studiengängen Nachhaltigkeits- /Innovationsmanagement, Regionalentwicklung/Regionalmanagement, Geografie, Stadt- /Regionalplanung oder BWL/VWL,
  • wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Fördermittelabwicklung (EU, Bund od. Land),
  • starke Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick sowie eine strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise.

Fundierte Kenntnisse im Bereich des Innovationsmanagements, Technologieund Wissenstransfer, Produkt- und Servicedesign, Nachhaltigkeitsinnovationen oder Circular Economy sind von Vorteil.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten oder Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX besonders berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen, lückenloser Tätigkeitsnachweis) richten Sie bitte bis zum 08.08.2021 an den Landkreis Lüchow-Dannenberg als Online-Bewerbung mit PDF-Datei an

bewerbungen@luechow-dannenberg.de

Für weitere Auskünfte steht die Stabsstellenleitung Frau Servatius (Tel. 05841/9718391) gern zur Verfügung.

Hinweis: Die Stellenausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Förderzusage. Mit dieser wird bis Ende August 2021 gerechnet. 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?