Ansprechpartner & mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Erneute Bekanntmachung gemäß § 2 des niedersächsischen Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (NUVPG) in Verbindung mit § 5 Abs. 2 des Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetzes (UVPG) aufgrund Rechtsänderung

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lüneburg, Am Alten Eisenwerk 2d, 21339 Lüneburg, hat beim Landkreis Lüchow-Dannenberg nach § 74 Abs. 7 VwVfG den Verzicht auf die Planfeststellung für die Erneuerung der L 261 Ortsdurchfahrt Clenze einschließlich Knotenpunkt L 261 / K 23 beantragt.

Die Erneuerung der Straße erfolgt im Bestand. Eine wesentliche Änderung der Trassenführung ist nicht vorgesehen. Eine wesentliche Änderung der Verkehrsmengen ist durch das Vorhaben nicht zu erwarten. Im Zuge der Baumaßnahme erfolgt kein Eingriff im Sinne des BNatSchG. Aufgrund der teilweisen Entsiegelung von Flächen im Kreuzungsbereich und der begrenzten Bauzeit sind keine erheblichen Auswirkungen auf die Schutzgüter Klima und Luft zu erwarten. Durch das Vorhaben ist mit keiner Beeinträchtigung von Oberflächengewässern oder Grundwasser zu rechnen.

Die Allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 2 NUVPG in Verbindung mit § 5 UVPG hat ergeben, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Vorhaben nicht erforderlich ist, da von dem Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind. Diese Bekanntmachung ist gemäß § 5 Abs. 3 UVPG nicht selbstständig anfechtbar.

Lüchow, 05.02.2020                                          

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Der Landrat

i. A. Lange

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha