Ansprechpartner & mehr

Aktuelle Meldungen

Mehr Impfstoff für Lüchow-Dannenberg! DRK kann bei den dezentralen Impfungen Schlagzahl erhöhen (22.03.2021)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 51/2021)

Montagmittag (22. März 2021) flatterte die gute Nachricht ins Lüchower Kreishaus: Der Landkreis Uelzen stellt für die Impfungen in Dannenberg, Lüchow und Clenze ab kommender Woche deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung als bisher. In Kürze werden pro Woche 500 Dosen für die Impfungen in der Region zur Verfügung stehen.

Die Uelzener folgen damit einer dringenden Bitte, die der Lüchow-Dannenberger Corona-Krisenstab an die Uelzener Kollegen gerichtet hatte. Bis jetzt hatte Lüchow-Dannenberg angesichts bescheidener Impfstoff-Lieferungen nur an drei Wochentagen jeweils bis zu 88 Personen impfen können. Der Lüchow-Dannenberger DRK-Kreisverband, der die Impfungen in Lüchow-Dannenberg durchführt, hatte allerdings bereits zum reibungslosen Auftakt der Impfungen in Gorleben in der vergangenen Woche mitgeteilt, „die Schlagzahl problemlos noch deutlich steigern“ zu können. Voraussichtlich bereits ab nächster Woche wird in Lüchow-Dannenberg nun an fünf Wochentagen geimpft.

In dieser Woche werden die Impfungen in Gorleben abgeschlossen. Im Bereich der Samtgemeinde Elbtalaue warten aktuell 909 über 80-Jährige auf ihre Impfung vor Ort, im Bereich der Samtgemeinde Lüchow sind es 1.005.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend über seine Website www.luechow-dannenberg.de über das aktuelle Geschehen.

Die Fallzahlen werden aktuell mindestens einmal täglich veröffentlicht: www.luechow-dannenberg.de/corona-virus.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder