Ansprechpartner & mehr

Aktuelle Meldungen

Familien stehen in Corona-Zeiten Kopf – Familienservice-Büro berät telefonisch (26.05.2020)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 176/2020)

„Es ist okay, sich Hilfe zu suchen“, betont Susan Fuhrmann vom Familienservice-Büro der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg. Die ganze Welt befinde sich durch Corona in einem Ausnahmezustand. „Und dies betrifft natürlich auch die Familien.“

Kitas sind geschlossen, der Unterricht in den Schulen startet erst nach und nach. Weiterhin bestehen Kontaktverbote und die Freizeitmöglichkeiten sind stark eingeschränkt. „Kindern wie Eltern fehlt derzeit der strukturierte Tagesablauf durch Kita und Schule und die damit verbundenen sozialen Kontakte.“ Dazu kommen möglicherweise existenzielle Sorgen, beengte Wohnverhältnisse und die Ungewissheit, wann wieder Normalität einkehren wird. Dies alles kann Eltern wie Kinder gleichermaßen schwer belasten, sagt Fuhrmann.

Das familiäre Zusammenleben müsse neu strukturiert, erlebt und gestaltet werden. „Dabei helfen Strukturen und Rituale“, rät Fuhrmann. Viele Kinder mit oder ohne Diagnosen ließen sich durch Rituale und immer wiederkehrende Abläufe im Alltag beruhigen. „Ihre Ängste werden minimiert. Das tut auch den Eltern gut.“

Wie dies gelingen kann, dazu berät das Familien-Servicebüro des Landkreises Lüchow-Dannenberg telefonisch unter 05841 / 120-350 (Mo., Di., Do., Fr. 9-12.30 Uhr, Do. zusätzlich 14-16 Uhr).

Weitere Telefonnummern, die in schwierigen Lebenslagen hilfreich sein können, gibt es unter www.luechow-dannenberg.de/krisentelefon.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es außerdem unter www.luechow-dannenberg.de/corona-virus.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?