Landkreis Lüchow-Dannenberg

Regiobranding

Regiobranding - Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika

Buswartehäuschen im Wendland. Foto: Jenny RaederDer Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Landkreis Ludwigslust-Parchim bilden zusammen eine von insgesamt drei Fokusregionen in der Metropolregion Hamburg, die von 2014 bis 2019 Gegenstand eines Forschungsprojekts zum Thema "Regiobranding" sind.

Kulturlandschaften tragen zur Lebensqualität einer Region bei, z. B. durch die Attrakivität einer Landschaft für Erholung und Freizeitaktivitäten, Orte für Natur- und Geschichtserlebnisse oder durch Umweltqualitäten wie saubere Luft und sauberes Wasser. Die Potenziale, die Landschaften für die Bildung von regionaler Identität haben, werden jedoch noch nicht hinreichend ausgeschöpft - so eine der Thesen des Forschungsvorhabens, das von Dr. Daniela Kempa vom Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover geleitet wird. Das Projekt soll untersuchen, wie Kulturlandschaften und ihre Qualitäten herausgestellt und kommuniziert werden können, um sie für das Image und Selbstverständnis von ländlichen Regionen einzusetzen.

Wegweiser für Fahrradfahrer. Foto: Jenny RaederAm 20. Februar 2015 fand in in Hamburg der offizielle Auftakt des Projekts statt, am 4. Juni 2015 die regionale Auftaktveranstaltung des Projekts in der Festung Dömitz.

Eine schriftliche Befragung von je 2.000 Haushalten in beiden Partnerlandkreisen fand im Juni/Juli (Ludwigslust-Parchim) bzw. September/Oktober 2015 (Lüchow-Dannenberg) statt.

Anfang 2017 sollen die Ergebnisse der Befragung der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Der direkte Link zu dieser Seite: www.luechow-dannenberg.de/regiobranding