Aktuelles

„Shantyfest“ – Benefizkonzert zugunsten des Archäologischen Zentrums Hitzacker

Sie erzählen Geschichten von Seemännern und ihren großen Fahrten, vom Meer und vom Heimathafen, von Stürmen, Mast- und Schotbruch: den „Shantys“, den traditionellen Arbeitsliedern der Seeleute, ist am Donnerstag, den 10. Mai 2018 von 11-17 Uhr ein Fest in Hitzacker gewidmet.

Akkordeon. Foto: pixabay.comDer Shantychor „Die Jeetzelstaker“ gibt im Archäologischen Zentrum Hitzacker zugunsten des Museums ein Benefizkonzert. Der 1985 gegründete Verein schöpft dabei aus einem umfangreichen Repertoire. Das Duo „Peter & Magrit“ bringt Evergreens zu Gehör, der „Dance Express“ ist mit Tanzvorführungen dabei. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

Ursprünglich waren Shantys wohl tatsächlich reine „Arbeitslieder“: Die Seeleute sangen sie bei der körperlich oft sehr schweren Arbeit. Dabei ging es auch darum, die gemeinsam körperliche Kraftanstrengung zu koordinieren, wie das Setzen der Segel, das Einholen von Netzen oder auch das Be- und Entladen der Schiffe.

Das Archäologische Zentrum Hitzacker ist eins von dreizehn Museen in der Region Wendland.Elbe und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?