Landkreis Lüchow-Dannenberg

ALLERLEIRAUSCH - Uwe Bremer zeigt Radierungen zu Reimen von H. C. Artmann

vom 21.09.2012 bis 04.11.2012
ab 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Museum im Waldemarturm Dannenberg
Amtsberg
29451 Dannenberg (Elbe)

05861-808 117 (Museumsleitung, vormittags) oder 97 97 67 (während der Öffnungszeiten des Museums)
E-Mail senden... Homepage aufrufen...

Radierung von Uwe BremerEine neue Ausstellung von Uwe Bremer zeigt vom 21. September bis 4. November 2012 Radierungen zu Texten des Schriftstellers H. C. Artmann. "Radierungen und Reime zu einem ghoulischen Reigen zu rekombinieren”, sei das Anliegen dieser Ausstellung, so Uwe Bremer. Die Vernissage findet am Freitag, dem 21. September um 19 Uhr statt.

H. C. Artmann, mit dem Uwe Bremer 1964 für "dracula dracula - ein transsylvanisches Abenteuer"  erstmals zusammenarbeitete, wurde 1929 in Wien geboren. Der Weltenbummler schrieb Lyrik, Kurzprosa und Theaterstücke und erhielt 1998 unter anderem den Büchner Preis. Er starb im Jahr 2000.

Uwe Bremer wurde 1940 in Bischleben bei Erfurt geboren. Er besuchte zunächst die Kunstschule in Hamburg. 1962 siedelte er nach Berlin über, wo er 1963 mit Günter Bruno Fuchs, Albert Schindehütte, Johannes Vennekamp und Arno Waldschmidt die “werkstatt rixdorfer drucke” gründete. Seit 1983 leitet Uwe Bremer an der “Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst” in Salzburg regelmäßig die Klassen "Radierung", "Holzschnitt" und "Zeichnung". Seit 1963 waren seine Arbeiten in zahlreichen Einzelausstellungen im In- und Ausland zu sehen - zuletzt unter anderem im EnBW Showroom, Berlin, der Galerie Mars, Moskau, der Galerie des parlaments, Prag, und dem Weserburg Museum, Bremen. Seit 1970 lebt Uwe Bremer in Gümse bei Dannenberg.

Die Ausstellung im Museum im Waldemarturm Dannenberg ist dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10-12 und 14-17 Uhr geöffnet.

Das Museum im Waldemarturm Dannenberg ist eins von zwölf Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.

 

 

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?