Landkreis Lüchow-Dannenberg
Aktuelle Pressemitteilungen

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk

Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung innovativer Vorhaben eine Möglichkeit dazu. Mit dieser Förderung können Sie das technische und wirtschaftliche Risiko reduzieren, um verbesserte oder neue Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie neue betriebliche Ablauf- und Organisationsformen zu entwickeln.

Die Förderung wird in Form eines Zuschusses bis zu 35 % bzw. maximal 100.000 Euro gewährt.

Gefördert werden u.a. Einzelvorhaben oder eigene Entwicklungsarbeiten bei der Übernahme von Techniken in einen anderen Produktionsmaßstab, zur Anpassung bestehender Erzeugnisse, Fertigungsverfahren oder Produkt -und Dienstleistungsdesign auf einen anderen Anwendungsbereich.

Zuschussfähig sind Personalausgaben, Fremdausgaben (z.B. externe Berater, Dienstleitungen etc.), anteilige Investitionsausgaben (z.B. Instrumente und Ausrüstung gemäß ihrer Nutzungsdauer im Vorhaben) und sonstige Sachausgaben (z.B. Ausgaben für Material, Reisekosten, etc.)

Wenn Sie ein innovatives Vorhaben planen, klären wir sehr gerne mit Ihnen, bei Bedarf auch mit unserem Partner dem TZEW (Transferzentrum Elbe-Weser) ob Ihr geplantes Vorhaben mit einem Zuschuss aus dem oben genannten Programm gefördert werden könnte.

Bei Interesse rufen Sie uns gern an unter 05841-97 867-10!

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Werbeanzeigen