Landkreis Lüchow-Dannenberg

Axel Kahrs (Hg.): Im Wendland ist man der Wahrheit näher

Klassische Reportagen über Lüchow-Dannenberg aus vier Jahrzehnten

Im Wendland ist man der Wahhrheit näherDiese Neuerscheinung – herausgeben von Axel Kahrs, Leiter der Stipendiatenstätte Künstlerhof Schreyahn - enthält vierzehn Reportagen prominenter Schriftsteller und Journalisten, die sich intensiv mit dem Wendland, seiner Geschichte, Kultur und Gegenwart auseinander gesetzt haben. Ob Zonengrenze und Abseitslage, Gorleben und Castor, Grenzfall und Wiedervereinigung, ob es um die Elbe oder die Rundlinge, das Alltagsleben und Brauchtum, die Schönheiten der Landschaft oder die bedrohte Umwelt geht - immer wieder haben die Reporter genau hingesehen und darüber geschrieben: In der ZEIT, im SPIEGEL, in GEO, der NZZ oder NATUR. Hinzu kommen die Schriftsteller Guntram Vesper, Michael Zeller, Jochen Missfeldt und Andreas Maier. Sie waren Gäste des Künstlerhofes Schreyahn: ihre Erfahrungen beschließen diesen Band, der zehn Schwarz-Weiss-Fotos mit Motiven aus der Region von Otto Kiehn (Lüchow) und die Einleitung „Schreiben und Leben im Wendland“ von Axel Kahrs enthält.

Inhalt

Schreiben und Leben im Wendland

I. Wendland – Endland
oder DAN: Die armen Nachbarn

Guntram Vesper
Landschaft aus Bäumen, Wiesen und Wasser

Hans-Uwe Haertel
Politisches Wasser und keine Jugend
Einst hieß der der Goldene Lemgow

Da geht es links und rechts nicht weiter
Spiegel-Report über den Landkreis Lüchow-Dannenberg an der Grenze zur DDR

Horst Vetten
Gleich hinter Gorleben
Entdeckungen im Landkreis Lüchow-Dannenberg, der vielleicht seltsamsten Ecke Deutschlands

Rolf Nobel
Von Schnackenburg nach Bergen

Gabriele Goettle
Deutsch-Südwest in Schnackenburg



II. Gorleben soll leben -
Der Traum von einer Republik

Hans Christoph Buch
Bericht aus dem Inneren der Unruhe
Gorlebener Tagebuch

Jürgen Hogrefe
Durch Enttäuschung klüger
Über die einzigartige Protestkultur rund um Gorleben

Andreas Maier
Die Legende vom Salzstock
Ratlos in Gorleben: Wo ist der Castor wirklich?
Die Geschichte einer Selbsttäuschung



III. 1989: Wahnsinn -
jetzt wieder mitten in Deutschland

Rolf Nobel
Lüchow-Dannenberg

Reinhard Stremmler
Die meisten wollen „nur mal gucken“
Bruno Friedrichs aus Salzwedel kam mit dem Moped als erster

Toralf Staud
Auf dem Moped in die Freiheit
9. November 1989: Wie Bruno Friedrichs ausprobierte, ob auch in Salzwedel die Grenzen offen war



IV. Grenzgänger im Labyrinth -
Schreyahner Erkundungen

Jochen Missfeldt
Wendland: Rundlinge

Michael Zeller
Wendländische Erkundungen
Atomkraft, die Kunst und ein Dorf, das immer schöner werden will

Andreas Maier/Christine Büchner
Schreyahner Nachtigallen

Weitere Reportagen aus dem Wendland



12,90 Euro

© 2007 Verlag Alte Jeetzel-Buchhandlung, Lange Str. 47, 29439 Lüchow

© 2007 Verlag Alte Jeetzel-Buchhandlung, Lange Str. 47, 29439 Lüchow

© 2007 Verlag Alte Jeetzel-Buchhandlung, Lange Str. 47, 29439 Lüchow

© 2007 Verlag Alte Jeetzel-Buchhandlung, Lange Str. 47, 29439 Lüchow

ISBN-13: 978-3-928117-15-9
ISBN-10: 3-928117-15-7

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?