Landkreis Lüchow-Dannenberg

Marc Bastet: "Die Schlacht an der Göhrde - 1813"

“Der Franzos' kommt!" – Leben und Alltag im Lüneburger Raum unter französischer Besatzung

Die Schlacht an der GöhrdeGanze zehn Jahre hat die Franzosenzeit in Nordddeutschland gedauert. Von 1803 bis 1813 haben die Franzosen in Norddeutschland regiert, da die Region Teil des großen Napoleonischen Reiches war. Mit der Schlacht an der Göhrde von 1813, bei der deutsche, englische und russische Verbände gemeinsam siegreich waren, endetet die französische Besatzung im Lüneburger Raum.

Das neue Buch aus der regionalen Reihe des Gifkendorfer Merlin Verlags entführt die Leser in die französische Besatzung in der Heide und lässt den Alltag der Bauern zwischen Einquartierungen, Lebensmittellieferungen und Plünderungen lebendig werden. Autor ist der französische Historiker Marc Bastet, der seit vielen Jahren im Landkreis Lüneburg lebt. Er beschreibt den Befreiungskrieg, die Schlacht an der Göhrde, ihren Verlauf und auch die Folgen dieses Ereignisses, das die Gegend nachhaltig geprägt hat, klar verständlich und sehr anschaulich.

Das farbig gestaltete, reich illustrierte Buch ist im Buchhandel und in den Tourismuszentralen erhältlich.

Dieses Buch entstand in Zusammenhang mit der Vorbereitung der Ausstellung “Stadtgeschichten” im Waldemartum Dannenberg und benutzt Texte und Bildmaterial dieser Ausstellung.


44 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-87536-258-9

© Mai 2007
Merlin Verlag

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?