Landkreis Lüchow-Dannenberg

Projekte

Projekte, die wir fördern

"Inhalt statt Verpackung fördern" - So lautet vereinfacht die Förderpolitik des Museumsverbunds Lüchow-Dannenberg. Im Detail regeln die verbandseigenen Förderrichtlinien, welche musealen Projekte finanziell unterstützt werden können. Einen kleinen Überblick über die Projekte, die in den vergangenen Jahren einen Zuschuss des Museumsverbunds erhalten haben, finden Sie hier.
"Arbeiten für das Theater" von Uta Helene Götz (Museum Wustrow / 2009)
Das Museum Wustrow zeigte vom 1. Mai bis 31. Oktober 2009 erstmalig die gesamten „Arbeiten für das Theater“ der im Wendland beheimateten Bühnenbildnerin und Künstlerin Uta Helene Götz. Diese entstanden in den letzten 20 Jahren an verschiedensten Theatern in Deutschland, unter anderem im Landkreis Lüchow- Dannenberg.
Ausstellung "Ziegelei Güstritz" (Museum Wustrow / 2008)
Das Museum Wustrow zeigte 2008 in einer Ausstellung die Geschichte der Ziegelei in Güstritz. Historische Fotos und Baupläne informierten über die Technik der Ziegelherstellung und die Ziegeleibahnen. Der Museumsverbund bezuschusste dieses Ausstellungsprojekt.
Ankauf von zwei Schlawing-Gemälden (Heimatmuseum Vietze / 2008)
Aus Privatbesitz erwarb das Heimatmuseum Vietze Ende 2008 zwei Gemälde des Malers Adolf Schlawing. Der Museumsverbund bezuschusste diesen Erwerb.
Plexiglas-Bildobjekte von Anna Wiesinger (Museum Wustrow / 2008)
Ungewöhnliche Einblicke, Ausblicke und Durchblicke bot die Ausstellung von Plexiglas-Bildobjekten, die die Künstlerin Anna Wiesinger im Frühjahr 2008 im Museum Wustrow zeigte. Der Museumsverbund unterstützte dieses Projekt.
Ankauf, Umbau- und Ausbau sowie Neukonzeption des Feuerwehrmuseums Neu Tramm (2006)
Ende 2007 konnte das Historische Feuerwehrmuseum Neu Tramm ein ehrgeiziges Modernisierungsprojekt abschließen. Hierzu gehörten neben dem Ankauf des Geländes und der Schaffung eines neuen Eingangsbereichs auch die Überarbeitung der musealen Präsentation.
Spurensuche–Zeitreise (Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln/2007)
Kindern eine Vorstellung von geschichtlicher Entwicklung zu vermitteln, war das zentrale Anliegen des Projektes "Spurensuche-Zeitreise". Dazu betätigten sich Grundschulkinder selbst als Forscherinnen und Forscher und untersuchten die Frage „Wie lebten Kinder vor 100 Jahren?“
Ankauf zweier Porträts (Altes Zollhaus Hitzacker / 2006)
Das Alte Zollhaus Hitzacker ersteigerte 2006 zwei historische Porträts, die seitdem dauerhaft im Museum zu sehen sind.
Museum Wustrow: NS-Wendland-Archiv
Seit 1995 besteht im Museum Wustrow das „NS-Wendland-Archiv“. Es umfasst alle Bestände der 1996 im Museum gezeigten Ausstellung „Jugend im Nationalsozialismus“ und der 1997 veröffentlichen Dokumentation „Das Hakenkreuz im Saatfeld – Beiträge zur NS-Zeit in den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Salzwedel“.
Waldemarturm Dannenberg: Neugestaltung der 2. Etage
2005 wurde die 2. Etage des Waldemarturms neu konzeptioniert. Bis dahin hatte der Raum aufgrund der Vielzahl sehr heterogener Themen eher den Eindruck einer mittelalterlichen „Wunderkammer“ als den einer modernen musealen Präsentation geboten.
"Tage der Lebendigen Archäologie" im Archäologischen Zentrum Hitzacker
Alljährlich wird im Archäologischen Zentrum Hitzacker für jeweils ein ganzes Wochenende der Alltag der Stein- und Bronzezeit lebendig: mit Vorführungenen prähistorischer Handwerkstechniken, Spielen und vielen Mitmach-Aktionen.
"Kali und Leinen" - Ausstellung im Museum Wustrow (2005-2007)
Leinenfabrik und Kaliwerke waren einmal die wichtigsten Arbeitgeber im bis heute strukturschwachen Landkreis Lüchow-Dannenberg. Das kleine Städtchen Wustrow war für kurze Zeit das industrielle Zentrum der Region. Das Museum Wustrow zeigte von 2005 bis 2007 eine Ausstellung zu diesem Kapitel wendländischer Industriegeschichte.
Ein Projekt in eigener Sache: Neuausichrichtung des Museumsverbunds (2003-2006)
2003 startete der Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. in Trägerschaft des Landkreises Lüchow-Dannenberg ein Projekt in eigener Sache: Bis 2006 stand die „Neuausrichtung“ des musealen Dachverbands im Fokus der Verbundsarbeit.
Das Alte Zollhaus Hitzacker (Elbe): Neupositionierung (ab 2004)
2004 fiel der Startschuss für die „Neupositionierung“ des Museums im Alten Zollhaus in Hitzacker, das der Museumsverbund Lüchow-Dannenberg mit einem Zuschuss unterstützt hat. Hiermit begann ein auf mehrere Jahre angelegtes Projekt zur gleichermaßen baulichen wie ausstellungstechnischen und -didaktischen Neugestaltung des Museums auf der Stadtinsel.
"Auf Spurensuche nach dem Tod" (2004)
Ein aufregendes Jahr: 2004 beteiligten sich die zwölf Museen unter Federführung des Museumsverbunds mit einer eigenen musealen Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe an dem kreisweiten Projekt „...mitten wir im Leben...“
GORLEBEN sammeln! (2002/2003)
Eine Austellung stand 2002/2003 als Plädoyer für das Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln eines bedeutsamen Kapitels wendländischer Regionalgeschichte, -gegenwart und -zukunft