Uwe Bremer: "La Fontaine's Hunde"

vom 12.10.2017 bis 12.10.2017

La Fontaine's Hunde von Uwe BremerEin Maler und ein Verleger – Uwe Bremer und Rolf Schmücking, beide Hundefreunde – haben auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihren jahrelangen treuen Begleitern zu danken, eine Edition erdacht.

Die Fabeln des französischen Schriftstellers Jean de La Fontaine wurden dafür auf die Episoden mit Hunden reduziert. Uwe Bremer gestaltete hierzu neue Radierungen. Vom 23. September (Vernissage um 19 Uhr) bis 5. November 2017 sind sie im Museum im Dannenberger Waldemarturm zu sehen.

Zur Vernissage wird Wolfgang Kaven ausgewählte Fabeln lesen.

Biografisches
Geboren wurde Uwe Bremer 1940 in Bischleben bei Erfurt. 1950 erfolgte der Umzug nach Hamburg, wo er von 1957 bis 1960 die Kunstschule Alsterdamm besuchte. Ab 1983 leitete Bremer wiederholt Leitung Klassen der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg, und des Schwäbischen Kunstsommers, Kloster Irrsee.

Neben Gemälden und graphischen Arbeiten bilden bibliophile Drucke einen Schwerpunkt seines Schaffens. Sie entstehen in der 1963 gegründeten Werkstatt Rixdorfer Drucke, der er sich bereits 1964 angeschlossen hatte.

Uwe Bremer lebt und arbeitet in Gümse bei Dannenberg.

Öffnungszeiten der Ausstellung
Dienstag bis Sonntag und Feiertage 10-12 und 14-17 Uhr

Das Museum im Waldemarturm Dannenberg ist eins von dreizehn Museen zwischen Elbe und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Veranstaltungsort:
Museum im Waldemarturm Dannenberg
Amtsberg
29451 Dannenberg (Elbe)

05861-808 117 (Museumsleitung, vormittags) oder 97 97 67 (während der Öffnungszeiten des Museums)
E-Mail senden...
Homepage aufrufen...

Weitere Termine:

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?