Museen

Höhbeck-Museum Vietze

Höhbeck-Museum Vietze. Foto: Jenny RaederWie das Museum entstanden ist

Um 1930 ermunterte der damalige Dorfschullehrer Walter Mencke seine Schüler, alten Hausrat für eine Schulsammlung mitzubringen. Daraus entstand 1932 eine Museumsausstellung, die seit 1935 zusammen mit archäologischen Grabungsfunden im alten Vietzer Schulhaus untergebracht ist. Eine wesentliche Erweiterung erfuhr das Museum durch den Rektor und Heimatforscher Alfred Pudelko in den Jahren 1957 bis 1981.

Vietze und die Elbschifffahrt

Wer zum ersten Mal nach Vietze kommt, steht erstaunt vor den Masten, Ankern und Schiffsrudern, die in vielen privaten Vorgärten inmitten der Rosenrabatten stehen. Sie erinnern an die Vergangenheit des Ortes, die noch bis zum Ende des 2. Weltkriegs eng mit der Elbschifffahrt verknüpft war. Ob als Schiffseigner, Kapitän oder Bootsmann: Fast jeder Vietzer hatte mit der Elbschifffahrt zu tun. Eine Abteilung des Museums ist ganz dem Leben der Vietzer Schifferfamilien an Bord und auf dem Land gewidmet.

Archäologie und Volkskunde

Neben Fundstücken von der Steinzeit bis in das Mittelalter zeigt das Museum Dokumentationen zu germanischen Siedlungen, slawischen Burgen und dem karolingischen Kastell Hohbuoki (Höhbeck). Die volkskundliche Sammlung zeigt Gebrauchsgegenstände des dörflichen Hauswesens und des ländlichen Handwerks und Gewerbes.

Auch die heimische Tierwelt, Fischfang, Jagd und Waldwirtschaft und eine umfangreiche Sammlung von Schmetterlingen sind zu sehen. Im alten Spritzenhaus auf dem Außengelände des Museums ist neben der Dorf-Feuerspritze die gesamte Feuerwehr-Ausrüstung ausgestellt.

 

Öffnungszeiten 2017 

Bis Ende Oktober:
Samstag & Sonntag: 15-17 Uhr
Juli und August:
Mittwoch, Samstag & Sonntag 15-17 Uhr

Das Museum kann nur mit einer Führung besichtigt werden.

Kontakt

Höhbeck-Museum Vietze
Hauptstr. 1
29478 Höhbeck OT Vietze

Tel.: 05846 / 980 28 28 (Christa Lehrer, Vorsitzende des Rings der Heimatfreunde e. V.)
oder 05846 / 2201 (Barbara Tietze)
E-Mail: info@museum-vietze.de
Internet: www.museum-vietze.de

Träger des Museums ist der Ring der Heimatfreunde e. V. Seine Mitglieder leisten die Museumsarbeit, inklusive der Öffnungszeiten mit den entsprechenden Führungen, auf ehrenamtlicher Basis.

 

 

Anreise

 

 

Das Höhbeck-Museum Vietze ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Kommentar zum Artikel erstellen
Titel:
Name*:
E-Mail*:
(bleibt unveröffentlicht)
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein*: max. 1500 Zeichen, überzählige werden abgeschnitten
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen*:

Kommentar senden



Bitte akzeptieren Sie erst die Nutzungsbedingungen.

Ihr Kommentar wird zeitnah durch die Redaktion geprüft und ggf. freigegeben.
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder