Infothek

Museumsverbund: Wer wir sind und wie wir arbeiten

Erste Überlegungen zur Gründung eines Museumsverbunds für die Lüchow-Dannenberger Museen gab es bereits Mitte der 1960er Jahre. Es dauerte dann allerdings noch bis 1980, bis der Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. als Dachverband der Lüchow-Dannenberger Museen der damals bestehenden fünf Museen gegründet wurde.

Heute sind alle dreizehn Museen im Landkreis Lüchow-Dannenberg dem Museumsverbund angeschlossen und üben hier den Schulterschluß - veranschaulicht an den "M"s in unserem Logo (rechts), die sich eng aneinander lehnen. 

Manche Strukturen des Verbunds haben sich im Laufe der Jahre verändert. Die grundlegenden Aufgaben, denen unser Verein sich verschrieben hat, sind jedoch im Wesenlichen die gleichen geblieben:

Zusammenarbeit fördern.
Beraten und helfen.
Finanziell unterstützen.

Dokumente zum Herunterladen:

 


Zusammenarbeit fördern.

Unsere zentrale Aufgabe ist es, die Museen zur Zusammenarbeit zu führen. Die Selbständigkeit der Museen bleibt davon unberührt (oder anders ausgedrückt: Der Museumsverbund hat dem einzelnen Museum nicht in die tägliche Arbeit reinzureden).

Der Fachbeirat

Eine besondere Bedeutung messen wir dem regelmäßigen museumsübergreifenden Fachaustausch bei. Er findet seit 1999 in einem Fachbeirat statt. Hier wird die gesamte museumsübergreifende fachliche Arbeit abgestimmt: von der Planung gemeinsamer Veranstaltungen über die Beratung von Förderanträgen bis hin zu Fragen der Magazinierung u. ä.

Jedes Museum entsendet ein stimmberechtigtes Mitglied. In der Regel ist dies die Museumsleiterin / der Museumsleiter. Der Fachbeirat tagt in regelmäßigen Abständen, etwa alle sechs bis zehn Wochen oder nach Bedarf.

Die Mitglieder des Fachbeirates wählen aus ihrer Mitte für die Dauer von zwei Jahren eine Sprecherin/einen Sprecher. Seit Juni 2008 wird dieses Amt von Susanne Götting-Nilius (Museum im Waldemarturm Dannenberg) wahrgenommen.

Dokument zum Herunterladen:

 

Das museumsübergreifende Ausstellungskonzept

Ein museumsübergreifendes Ausstellungskonzept bildet die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Jedem Museum wurde ein ihm eigener Sammlungs- und Ausstellungsschwerpunkt zugewiesen. Der Vorteil dieser Arbeitsteilung liegt darin, dass das einzelne Museum von der Anforderung entlastet wird, "alles" sammeln zu müssen. Es kann sich in seiner Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit spezialisieren. Der gerade aus Regionalmuseen des ländlichen Raums bekannte immer wiederkehrende Ausstellungskanon (aus alten Spinnrädern, Tierpräparaten, alten Werkzeugen etc.) soll auf diese Weise aufgelockert, wenn nicht aufgelöst, werden. Nicht zuletzt trägt das museumsübergreifende Ausstellungskonzept dazu bei, die Konkurrenz der Museen untereinander (um besondere Sammlungsobjekte, um Besuchergruppen) zu minimieren.

Dokument zum Herunterladen:

 

Beraten und helfen.

Wir unterstützen die Museen im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsbeit, beraten bei der Beantragung von Fördermitteln und legen Wert auf die Fortbildung des mehrheitlich ehrenamtlichen Personals unserer Museen.

Die satzungsgemäße Aufgabe, ein Zentralmagazin zu unterhalten, der Verbund über viele Jahre in Wustrow nachkam, hat sich nicht bewährt. Auch von der verbundeigenen Restaurierungswerkstatt hat sich der Verbund Ende 2009 mangels Nachfrage getrennt.

 

Finanziell unterstützen.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten greifen wir unseren Mitgliedsmuseen auch finanziell unter die Arme. Förderschwerpunkte sind der Erwerb oder die Restaurierung besonderer Exponate, Ausstellungen, wissenschaftliche Bearbeitungen und Projekte der kulturellen Bildung. 

Dokument zum Herunterladen:

 

Unsere Mitglieder

Zu den ordentlichen Mitgliedern des Museumsverbunds gehören:

  • Träger von Museen (z. B. Museumsvereine oder Gemeinden),
  • Standortgemeinden,
  • die Samtgemeinden Elbtalaue, Gartow und Lüchow (Wendland),
  • der Landkreis Lüchow-Dannenberg,
  • private Eigentümer von Museen und
  • Vereine, die die Museumsarbeit fördern und unterstützen.

Beratende Mitglieder sind:

  • VertreterInnen der unteren Denkmalschutzbehörde im Landkreis (1. die Bau- und Kunstdenkmalpflege, 2. die archäologische Denkmalpflege) und
  • VertreterInnen des Kreisarchivs

Die Mitgliedschaft ist schriftlich zu beantragen. Über den Antrag entscheidet der Vorstand.

 

Unser Vorstand

Der Vorstand des Museumsverbunds Lüchow-Dannenberg e. V. setzt sich wie folgt zusammen (Stand: Mai 2017):

1. Vorsitzende

Dagmar Schulz, Landkreis Lüchow-Dannenberg
Tel.: 05841 / 120 360
E-Mail: d.schulz@luechow-dannenberg.de

2. Vorsitzender

Christian Järnecke, Samtgemeinde Gartow
Tel.: 05846 / 82 15
E-Mail: sg-buergermeister@gartow.de

Schatzmeister

Rene Kern, Samtgemeinde Elbtalaue
Tel.: 05861 / 808 200
E-Mail: r.kern@elbtalaue.de

Schriftführerin

Undine Stiwich, Museumsleiterin des Amtsturms Lüchow
Tel.: 05864 / 770
E-Mail: u.stiwich@freenet.de

Beisitzer

Hubert Schwedland, Samtgemeinde Lüchow (Wendland)
Tel.: 05841 / 126 100
E-Mail: hubert.schwedland@luechow-wendland.de

Sprecherin des Fachbeirats

Susanne Götting-Nilius, Museumsleiterin des Waldemarturms Dannenberg
Tel.: 05861 - 808 117 (vormittags)
E-Mail: s.goetting-nilius@elbtalaue.de

Geschäftsführerin Jenny Raeder
Tel.: 05841 / 120-591
E-Mail: j.raeder@luechow-dannenberg.de

 

 

Wir sind Mitglied im Museumsverband für Niedersachsen und Bremen (MVNB) 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?
Kommentar zum Artikel erstellen
Titel:
Name*:
E-Mail*:
(bleibt unveröffentlicht)
Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar ein*: max. 1500 Zeichen, überzählige werden abgeschnitten
Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen*:

Kommentar senden



Bitte akzeptieren Sie erst die Nutzungsbedingungen.

Ihr Kommentar wird zeitnah durch die Redaktion geprüft und ggf. freigegeben.
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder