Aktuelles

„Sternschnuppenspaziergang“ in der Göhrde mit Michail Schütte

Sternhimmel im Sommer (50° Breite, Mitte Juli 22 Uhr) (Quelle: The original uploader was Geof at German Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons)Der August ist einer der schönsten Monate, um den Sternenhimmel zu geniessen, weiß Michail Schütte vom Naturum Göhrde. Denn während es wieder etwas früher dunkel wird, sind die Nächte noch warm, und oft kann man wunderschöne Sternschnuppen sehen. Am Samstag, dem 19. August bietet Schütte ab 22 Uhr einen „Sternenschnuppenspaziergang“ in der Göhrde an.

Bei einem etwa eineinhalbstündigen Spaziergang durch das Göhrdetal zeigt und erläutert Michail Schütte die Sommersternbilder. Fernab der Lichtverschmutzung der grossen Städte gibt es in der Göhrde einen guten Ausblick in die Unendlichkeit des Himmels, sagt Michail Schütte.

Erwachsene zahlen 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt für die Wanderung ist am Naturum Göhrde. Die Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt!

Das Naturum Göhrde ist eins von dreizehn Museen zwischen Elbe und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

 

 

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?