Willkommen beim Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.

Dreizehn Museen sammeln, bewahren, erforschen und vermitteln im Landkreis Lüchow-Dannenberg die Geschichte und Gegenwart einer eigenwilligen Region. Mit ihren Sammlungen und Ausstellungen dokumentieren sie gemeinsam das Werden dieses Landstrichs: von der Bronzezeit über die mittelalterliche Besiedlung und Enststehung der Städte bis zur jüngeren Vergangenheit. Der Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V. ist ihr Dachverband.

Museen

Archäologisches Zentrum Hitzacker

Vor mehr als 4000 Jahren ließen sich am Hitzacker-See die ersten Siedler nieder. Auf diesem Original-Siedlungsplatz befindet sich heute Deutschlands erstes bronzezeitliches Freilichtmuseum und bietet "Geschichte zum Anfassen und Mitmachen".

Amtsturm-Museum Lüchow

Der Amtsturm ist das letztes Überbleibsel der früheren Lüchower Schlossanlage, die 1811 einem Großbrand zum Opfer fiel. Das Museum zeigt eine Ausstellung zur Lüchower Stadtgeschichte: von ihren Anfängen bis ins 19. Jahrhundert.

Museum Wustrow

Shoppen wie zu Uromas Zeiten? In den beiden mit viel Liebe zum Detail rekonstruierten „Colonialwarenläden“ des Museums Wustrow werden Warenwelten längst vergangener Zeiten wieder lebendig. Das Museum zeigt außerdem wechselnde Ausstellungen zur jüngeren Geschichte des Wendlands.

Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln

Das Freilichtmuseum geht dem Rätsel der "Rundlinge" auf den Grund. Ein originalgetreu eingerichtetes bäuerliches Wohnhaus und die Trachten-Ausstellung geben einen lebhaften Eindruck vom Alltag der Landbevölkerung im 19. Jahrhundert.

Höhbeck-Museum Vietze

Ob als Schiffseigner, Kapitän oder Bootsmann: Bis zum Zweiten Weltkrieg hatte fast jeder Vietzer mit der Elbschifffahrt zu tun. Das Museum zeigt in sieben Ausstellungsräumen das ländliche Leben im ehemaligen Schifferdorf an der Elbe.

Naturum Göhrde (Waldmuseum)

Waldmuseum, Naturlehrpfad und Erlebnisparcours: Diese drei Bausteine bilden das neue "Naturum Göhrde". Das seit 1985 bestehende Waldmuseum wurde 2010 vollständig überarbeitet und um die Themen "Waldökologie" und "Waldnaturschutz" erweitert.

Museum im Waldemarturm Dannenberg (Elbe)

Erbaut wurde das imposante Gebäude als Wehrturm der mittelalterlichen Burg. Im Laufe der Jahrhunderte hatte der Turm jedoch wechselnde Funktionen: Er diente als Gefängnis, Aktenlager und heute beherbergt er das Museum der Stadt.

Stones Fan Museum Lüchow

Mit diesem Museum hat sich Stonesfan Ulli Schröder einen Lebenstraum erfüllt. Hier zeigt er seine umfangreiche Sammlung aus mehr als 50 Jahren Bandgeschichte sowie Kunst von Ron Wood.

Historisches Feuerwehrmuseum Neu Tramm

Vom ledernen Löscheimer über Handdruckspritzen bis hin zu „modernen“ Löschfahrzeugen aus den 1960er Jahren: Das Historische Feuerwehrmuseum Neu Tramm zeigt die Geschichte des Brandbekämpfungswesens.

Grenzlandmuseum Schnackenburg

Bis 1989 stieß man im Wendland in nord- und südöstlicher Richtung an die kaum überwindbare deutsch-deutsche Grenze. Der kleine Ort Schnackenburg, die kleinste Stadt Niedersachsens, unmittelbar am früheren Grenzfluss Elbe gelegen, war davon in besonderer Weise betroffen.

Museum Hitzacker (Elbe) Das Alte Zollhaus

Mitten auf Hitzackers Stadtinsel steht das Zollhaus von 1589, einer der ältesten Profanbauten des Wendlands. Hier verwaltete der Zöllner einst den lukrativen Elbzoll. Heute gibt es im Zollhaus ein Museum zur Stadtgeschichte.

Das Blaue Haus Museum Clenze

Der "Flecken", ein Mittelding zwischen Dorf und Stadt, ist das zentrale Thema des Blauen Hauses in Clenze. Wie lebten die Menschen im Flecken Clenze? Welche Bedeutung hatten Handel und Handwerk?

Swinmark-Grenzlandmuseum Göhr

Das Museum entstand aus der privaten Sammlung des Schnegaers Dietrich Ritzmann, der über Jahrzehnte hinweg entlang der deutsch-deutschen Grenze unterwegs war und fotografierte und sammelte. Das Museum zeigt u. a. Grenzsperrzäune, Uniformen und das rekonstruierte Büro eines NVA-Offiziers.

Aktuelles

Das Wendland erlesen! (vom: 23.11.2017)

Die Tage werden kürzer, die gemütlichen Abende auf dem Sofa häufiger: Zeit, sich mit neuem Lesestoff einzudecken. Mehrere Museen geben eigene kleine (oder größere) Schriftenreihen zu regionalgeschichtlichen Themen heraus. Hier finden Sie einen kleinen Überblick.

Mit Eseln wandern in der Göhrde (vom: 22.11.2017)

Um winterliche Vorratshaltung in der Tierwelt geht es bei der nächsten Wanderung des Naturums Göhrde am 2. Dezember 2017 um 13.30 Uhr.

"Abschied vom Leben" - ein Thema - ein Buch - ein Dialog (vom: 13.11.2017)

Nein, Tempotaschentücher, Tränen und Trauerklöße prägen nicht diese Buchvorstellung zum Thema „Abschied vom Leben“ von und mit Sachbuchautor Michael de Ridder.

„Geschichte zwischen Brückenpfeilern“ – Ausstellung über die Dömitzer Brücken (vom: 08.11.2017)

25 Jahre ist es her, dass zwischen Kaltenhof und Dömitz die neue Straßenbrücke eröffnet wurde. Zum Brückengeburtstag zeigt die Samtgemeinde Elbtalaue eine Ausstellung.

"ZEITENSPRÜNGE" - Ausstellung des Fotokreises im Lüchower Kreishaus (vom: 26.10.2017)

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

Sofafloß fährt weiter - trotz Winterpause des Museums (vom: 30.10.2017)

Im Herbst gibt es auf der Elbe viel zu sehen: Kormorane und Wildgänse sammeln sich in den Uferbereichen, auch der Biber ist noch recht aktiv. Darum geht das Sofafloß des Museums Hitzacker auch weiterhin auf große Fahrt.

Alte Hochzeitsbilder gesucht! (vom: 18.10.2017)

Für eine Ausstellung fahndet das Team des Museums Hitzacker nach Hochzeitsbildern aus den 1930er- bis 40er-Jahren, die möglicherweise noch in Familienalben „schlummern“.

Broschüre zur Ausstellung „Sommerresidenz Bad Hitzacker“ erschienen (vom: 03.08.2017)

Zur aktuellen Sonderausstellung des Museums Hitzacker über die touristischen Anfänge an der Elbe ist eine kleine Broschüre erhältlich.

Göhrder Waldlabyrinth wieder geöffnet – mit neuer Strecke und neuen kniffligen Rätselfragen! (vom: 05.05.2017)

Seit Mitte Mai ist das Waldlabyrinth des Naturums Göhrde wieder geöffnet. Sabine Pabel und Ines Eggers haben eine neue Strecke für das Labyrinth ausgeguckt und neue spannende Waldfragen ausgearbeitet.

Kalender

vom
bis
suchen
ab 01.11.2017 - ,

Winterpause der Museen

Von Anfang November 2017 bis zum Frühjahr 2018 sind die dreizehn Museen in der Winterpause.

ab 27.11.2017 , ab 08:30 Uhr - Lüchow (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg

"Zeitensprünge" - Ausstellung des Fotokreises Lüchow-Dannenberg

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

ab 28.11.2017 , ab 08:30 Uhr - Lüchow (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg

"Zeitensprünge" - Ausstellung des Fotokreises Lüchow-Dannenberg

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

ab 29.11.2017 , ab 08:30 Uhr - Lüchow (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg

"Zeitensprünge" - Ausstellung des Fotokreises Lüchow-Dannenberg

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

ab 30.11.2017 , ab 08:30 Uhr - Lüchow (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg

"Zeitensprünge" - Ausstellung des Fotokreises Lüchow-Dannenberg

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

ab 01.12.2017 , ab 08:30 Uhr - Lüchow (Wendland), Landkreis Lüchow-Dannenberg

"Zeitensprünge" - Ausstellung des Fotokreises Lüchow-Dannenberg

Mit reizvollen Bild-Paaren – einmal das Gestern, einmal das Heute zeigend – interpretieren neun Mitglieder des Fotokreises das gemeinsame Thema „Zeitensprünge“ auf ihre je ganz eigene Weise.

ab 02.12.2017 - Göhrde, Naturum Göhrde

Samstagswanderung in der Göhrde